90 Jahre Beck: Erfolgsgeschichte eines Familienunternehmens

Dieser Erfolg gründet sich aber nicht allein auf die stets neuesten und qualitativ hochwertigen Produkte die Beck anbietet, sondern vor allem auf den persönlichen Einsatz der Mitarbeiter. Heute wird diese Tradition bereits in der vierten Generation fortgesetzt. 
Tradition mit Zukunft
1925 begann Firmengründer Gustav Beck mit dem Vertrieb elektronischer Erzeugnisse. Heute ist Beck Elektronik ein moderner, anerkannter Systempartner der gesamten Elektronikbranche. International renommierte Hersteller beauftragen das Unternehmen mit dem Vertrieb ihrer Produkte. Top-Kunden aus den Bereichen Automotive, Telekommunikation, Industrieelektronik, Luft- und Raumfahrt, Medizintechnik und LED Lichttechnik schätzen die Kompetenz und Beratung. Im Verlauf der Jahrzehnte entwickelte sich das einst bayerische Familienunternehmen zu einem Global Player.

Mit der Übernahme der Geschäftsführung durch Dipl.-Ing. Theodor Beck im Jahr 1965, und einhergehend mit dem Umbau der Handelsvertretung in einen modern strukturierten Distributor, erweiterte sich der Aktionsradius von Bayern auf das gesamte Bundesgebiet. Unter Führung der 3. Generation von Dr. Dieter Beck und Dipl.-Ing. Alexander Beck, erfolgte die Globalisierung. Seitdem werden Kunden in Europa, China, Korea, Indien, Malaysia, Thailand, USA, Kanada, Mexico und Brasilien beliefert.

Dennoch ist Beck Elektronik ein traditionsreiches, mittelständiges Familienunternehmen geblieben.
   
Beck – „The Electronic Family“
Traditionell kaufmännische Tugenden, wie Sorgfalt und Zuverlässigkeit, besitzen für Beck von jeher einen hohen Stellenwert. Die Idee der Familie ist zu einem Teil der Firmenphilosophie geworden, sowohl nach innen als auch nach außen. In einer zunehmend von Anonymität und unpersönlichen Verwaltungsapparaten geprägten Geschäftswelt versucht Beck ganz bewusst, in die Beziehungen zu den Kunden und Partnern eine persönliche Note einzubringen.

Kommunikation
Die Firmengruppe Beck betrachtet es als einen wesentlichen Teil ihres Geschäftsmodells, als Bindeglied zwischen Anwendern und Herstellern zu agieren. Nur wer Jahr für Jahr seinen Kunden innovative Produkte und Lösungen anbietet, kann sich über lange Zeiträume weiterentwickeln. Ständig gilt es zu entscheiden, welche neuen Produkte den Kunden die größtmöglichsten Innovationen bieten und welche es daher verdienen in das Beck Vertriebsprogramm aufgenommen zu werden.

Gleichermaßen benötigen  die Lieferanten Informationen, welche Neuentwicklungen von den Kunden für künftige Applikationen erwartet werden. Hier gilt es den Dialog zwischen unterschiedlichen Märkten und Kulturen aufzubauen und durch nachhaltige Kommunikation zwischen Herstellern und Anwendern eine „Win-win-Situation“ für beide Seiten herzustellen. Auf Grund seines Ursprungs und seiner Wurzeln in Deutschland und Europa sowie der jahrzehntelangen Erfahrung mit asiatischen Herstellern, hat sich die Beck Firmengruppe als wichtiger Partner für Anwender und Produzenten von elektronischen Bauteilen etabliert.

Die Beck Firmengruppe bietet mehr
Nicht nur Bauelemente, sondern echte Lösungen. Denn der Vertrieb elektronischer Bauelemente ist eine der dynamischsten Branchen der Wirtschaftswelt. Die Nachfrage nach diesen Produkten aus nahezu allen Industriezweigen, stellt extrem hohe Anforderungen an Hersteller und Distributoren. Immer kürzere Innovations- und Produkt-Lebenszyklen erfordern ein Höchstmaß an Flexibilität aller an der Wertschöpfungskette beteiligten Marktpartner. Einschneidende Veränderungen in der Logistikkette und neue Formen der Kooperation zwischen Kunden und Lieferanten sind an der Tagesordnung.

Höchste Qualitätsanforderungen werden an die Produkte und den Service der Distribution gestellt. Schwankungen in den Währungssystemen, Verknappung von Bauelementen und dynamische Absatzbereiche sorgen für Turbulenzen auf dem Beschaffungsmarkt. Das kompetente und motivierte Beck-Team meistert all diese Herausforderungen. Nicht nur umfassendes Produkt- und Applikationswissen, technisches Know-how und Verantwortungsbewusstsein zeichnen die Beck-Mitarbeiter in allen Bereichen des Unternehmens aus. Durch kontinuierliche Weiterbildung sind sie als Ansprechpartner für Beck-Kunden auch immer auf dem neuesten Stand.
Regelmäßige Besuche bei Herstellern vor Ort durch die Geschäftsleitung und Mitarbeiter aus den Bereichen Produktmanagement, Marketing und Qualitätswesen, sichern Beck Kunden auch in Zukunft den Zugang zu den weltweiten High-tech-Märkten.

So ermöglicht es Beck seinen Kunden flexibel und schnell, ohne lange Vorlaufzeiten, auf die Anforderungen des Marktes zu reagieren. Aus Sachkompetenz und Einsatzbereitschaft entsteht so der Entscheidungsfreiraum, der genau die kurzen Bearbeitungswege  und -zeiten ermöglicht, die den Erfolg der Beck-Kunden sichern. Das hervorragende Betriebsklima, die Kreativität und das sympathisch-kompetente Auftreten des Teams, machen Beck zum zuverlässigen Partner von Kunden und Lieferanten.

Vielfalt ist die Stärke von Beck:
Die Beck Gruppe präsentiert sich als Spezial-Distributor für diese vier Produktbereiche:
  • Passive Bauelemente, diskrete Halbleiter

  • Optoelektronik und LED Lighting

  • TFT-Displays, OLEDs und monochrome Anzeigen

  • Elektromechanik

Die Fokussierung auf Kernkompetenzen befindet sich nicht im Widerspruch zur Maxime „Vielfalt ist unsere Stärke“. Denn gerade in diesen Marktsegmenten bietet Beck ein breites Angebotsspektrum an unterschiedlichen Technologien und Lieferanten.

Aus dieser Vielfalt an Angeboten international renommierter Hersteller kann ausgewählt werden. So findet man – unterstützt vom kompeteten Beratungsteam – schnell die optimale Lösung für entsprechende Applikationen. Diese Stärke macht Beck zum allseits geschätzten Partner.
20 Jahre BKG
Die Beck Kabel- und Gehäusetechnik GmbH wurde 1995 gegründet. Seit dieser Zeit genießt sie das Vertrauen der Kunden für die Konfektion von Kabeln und Gehäuse-Bearbeitung. Die Interessen der Kunden vertritt BKG ganz nach der Beck-Maxime: „Unsere Kunden sind unsere Partner. Ihr Erfolg ist auch der unsere“.  Die Eckpfeiler dieses Erfolges sind die Mitarbeiter. Ohne ihren großartigen Einsatz wäre BKG nicht so erfolgreich. Deshalb wird größter Wert auf Aus- und Weiterbildung gelegt. Denn sie ist wesentlicher Bestandteil der gelebten Unternehmenskultur.
BEC (ASIA) Ltd.:
Erfolgreich in neuen Märkten
BEC (ASIA) Ltd., Hong Kong, ist seit 2008 das jüngste Mitglied der Firmengruppe Beck. Bereits vor der Gründung hatte Beck einen wachsenden Kundenstamm und langjährige Lieferantenbeziehungen in Asien. Zu dieser Zeit verlagerte die Automobil-Industrie ihre Fertigung verstärkt in den asiatischen Raum. Beck folgte, um seinen Kunden auch dort den gewohnten Service bieten zu können.

Zunächst wurden überwiegend deutsche Kunden in Asien betreut. Parallel dazu gründete Beck auch ein Einkaufsbüro. BEC (ASIA) Ltd. konnte seit seiner Gründung sehr erfreuliche Wachstumsraten erzielen. Vertrieben wird ein ausgewähltes Programm, ergänzt durch Produkte lokaler Lieferanten. Die BEC-Kunden werden durch ein kompetentes Team, zusammen mit geschulten Field Application Engineers, betreut.
Als besonderen Service bietet BEC als Sourcing-Spezialist seinen Kunden an, den asiatischen Markt als günstige Einkaufsquelle für sie zu erschließen. Durch effektive Koordinierung der Warenflüsse ist BEC in der Lage, schnell auf kurzfristigen Bedarf der asiatischen Kunden zu reagieren. Hong Kong als eine der führenden Logistik-Drehscheiben, ist hierfür bestens geeignet. Kunden im gesamten asiatischen Raum können per See- oder Luftweg schnell und effizient beliefert werden.
10 Jahre Distronik in der Beck Firmengruppe
2005 wurde Distronik in die Beck Firmengruppe aufgenommen. Seit dieser Zeit zeichnet sich das Unternehmen durch starkes Wachstums aus. Distronik ergänzt sich als Distributor ideal mit den anderen Firmen in der Beck Gruppe und verfügt über eigene Lieferanten und Produktprogramme. Das Unternehmen ist kein typischer Distributor im klassischen Sinne, sondern konzentriert sich auf spezielle Kundenwünsche. Ganz nach dem Motto: „Die Nischenmärkte sind unsere Stärke!“ – Je anspruchsvoller die Kundenwünsche sind, desto befriedigender ist die Lösung für die motivierten Distronic-Mitarbeiter. Der Unterschied zum Wettbewerb besteht darin, dass die Kunden bereits funktionsgetestete Teilsysteme erhalten.

Ausbildung, Weiterbildung, Standort-Sicherung, Umweltschutz und soziales Engagement waren für Beck schon immer gelebte Verpflichtung. Nur mit hervorragend ausgebildeten Mitarbeitern kann Beck erfolgreich agieren und dem Wettbewerb voraus sein. Daher legt das Unternehmen schon seit vielen Jahren allergrößten Wert auf die Aus- und Weiterbildung. Obwohl Beck heute eine globale Firmengruppe ist, liegt der Geschäftsleitung der Standort Deutschland, wo das Unternehmen vor 90 Jahren gegründet wurde, ganz besonders am Herzen.
Es gibt nur eine Welt. Daher wird Beck alles tun, um sie lebenswert zu erhalten. Aus diesem Grunde betrachtet die Firmenleitung den Schutz der Umwelt als eine ihrer ureigensten Aufgaben. Wer erfolgreich ist, sollte auch an die denken, die sich auf der Schattenseite des Lebens befinden. Dies war für das Haus Beck schon immer eine der vornehmsten Aufgaben überhaupt. Deshalb engagiert sich die Firmengruppe tatkräftig im sozialen Bereich und unterstützt seit vielen Jahren sowohl kleine als auch große Organisationen, die bedürftigen Menschen effektiv helfen.

Zeitliche Entwicklung


1925
Gründung der Vertriebsfirma durch Gustav Beck in Nürnberg

1935
Umzug in neue Büroräume

1953
Bezug des eigenen Gebäudes in Nürnberg

1956
Eintritt von Dipl.-Ing. Theodor Beck ins Unternehmen

1963
Übernahme der Geschäftsführung durch Theodor Beck

1975
Einzug in das eigene Verwaltungs-Gebäude in Nürnberg

1981
Eintritt von Dr. Dieter Beck in das Unternehmen

1982
Dipl.-Ing. Alexander Beck und Dr. Dieter Beck werden Gesellschafter
1986
Gründung der SPV Electronic Vertriebsgesellschaft mbH für Sondergeschäfte
1994
Gründung der Beck Elektronik Handels GmbH in Wien
1995
Neubau eines modernen Logistik-Zentrums in Emskirchen und Verlegung des Lagers
1996
Gründung der Beck Kabel- und Gehäusetechnik GmbH
1997
Erweiterung des Verwaltungs-Gebäudes und des Vertriebs-Programms.
Dazu gehören:Aktive-, Passive-, Elektromechanische- und Optoelektronische Bauelemente
1999
Beck Elektronik und Beck Kabel- und Gehäusetechnik erhalten die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001
2003
Die Fertigung der Beck Kabel- und Gehäusetechnik wird nach Rustow in Mecklenburg-Vorpommern verlegt
2003
Eingliederung von Distronik in die Beck Firmengruppe
2008
Gründung der BEC (Asia) Ltd., Hong Kong, als Logistik-Zentrum für europäische Kunden in Fernost. Erweiterung des Logistik-Zentrums in Emskirchen
2013
Eintritt von Dipl.-Ing. Patrick Beck in die Beck Elektronik GmbH mit Zuständigkeit für Entwicklung des Geschäftsbereichs LEDs und Lighting
Beck – www.beck-elektronik.de
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!