Glas statt Kunststoff: Die neuen LED-Röhren von Sylvania

Die Länge der ToLEDo Superia Tube von Havells Sylvania beträgt 1.500 mm.
Die neuen Sylvania ToLEDo T8-Glasröhren liefern eine omnidirektionale 320 Grad Beleuchtung. Im Gegensatz zu herkömmlichen LED-Tubes wird so der „Höhleneffekt“ minimiert, was der Lichtwirkung von Leuchtstoffröhren sehr nahe kommt. Durch die homogene Lichtverteilung sind die neuen LED-Röhren optimal für Reflektorleuchten geeignet. Darüber hinaus bietet Glas viele Vorteile: es ist wesentlich leichter und robuster, zeigt keine Verfärbungen und verformt sich nicht im Laufe der Zeit wie manche LED-Röhren aus Kunststoff. Da zudem keine Metallteile verbaut sind, bestehen keine potenziellen Stromschlag-Probleme.
 
Mit einer Leistung von bis zu 130 lm/W bieten die neuen ToLEDo T8-Glasröhren von Sylvania eine ausgezeichnete Effizienz, die den Energieverbrauch um bis zu 51 % senken kann. In Kombination mit einer Lebensdauer von bis zu 50.000 Stunden und den geringeren Wartungskosten sind sie der ideale Ersatz für T8-Leuchtstoffröhren.
Im Gegensatz zur herkömmlichen Leuchtstofflampe bietet die LED-Technologie eine verzögerungsfreie Lichterzeugung ohne flimmern und ist zudem geräuschlos. Durch die sofortige volle Leuchtkraft und beeindruckenden 500.000 Schaltzyklen sind die neuen ToLEDo T8-Glasröhren prädestiniert für den Einsatz mit Präsenzmeldern.
 
Zusätzlich zu den Verbesserungen im Hinblick auf Lichtqualität und Energiesparpotenzial erreicht Sylvanias Kombination aus Glasröhre und nicht brennbaren Kunststoff-Endkappen ein V0-Rating. Damit eignen sich die Produkte für Bereiche, in denen Brandschutz besonders wichtig ist, wie z. B. Bahn- und U-Bahn-Haltestellen, Tankstellen, Bohrinseln und überdachte Parkplätze.

Havells Sylvania - www.havells-sylvania.com
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!