Den Blick auf Zukunft ausgerichtet: Innenarchitekt Rudolf Schricker wird 60

In Zukunft möchte er seine Schwerpunkte mehr in Forschung und Lehre legen. Damit möchte er all die gemachte Erfahrung weitergeben, an die nächste Generation, und um den Stellenwert einer humanen Innenarchitektur als gesellschaftsrelevante Disziplin weiter zu stärken.

Schricker will sich dafür einsetzen, dass die Gestaltungsqualität auch in Zukunft ihre gesellschaftliche Bedeutung erhält. Dies möchte er ganz konkret mit mehr Vorträgen und Entwicklungen von interdisziplinären Projekten erreichen, denn lebenslanges Lernen und Lehren ist die Devise für die Zukunft und beeinflusst nachhaltig die Qualität der nächsten Generation.
30 Jahre Innenarchitektur mit Highlights
  • Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle Stuttgart
  • Forum am Schloßpark Ludwigsburg
  • Kommunikationszentrum WMF in Geislingen/Steige
  • Sanierung Stadthalle Mülheim/Ruhr
  • Forum „Alte Post“ Pirmasens


30 Jahre Hochschullehrer
  • Lehraufträge an der Staatlichen Akademie der bildenden Künste Stuttgart und der HfT Stuttgart
  • 1993 bis 2002 Professor an der Hochschule Wismar
  • seit 2002 Professor an der Hochschule Coburg


24 Jahre Präsidium Bund Deutscher Innenarchitekten (BDIA)
  • seit 1991 Vizepräsident
  • 2007 bis 2011 Präsident BDIA


30 Jahre Publizist und Autor
  • mit zahlreichen Büchern und Artikeln
Zumtobel - www.innenarchitektur-schricker.de
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!