Startseite News Osram-Werk in Berlin feiert: 100.000.000 Xenon-Lampen

Osram-Werk in Berlin feiert: 100.000.000 Xenon-Lampen

Xenon-Lampen erzeugen, im Vergleich zu herkömmlichen Halogenlampen, doppelt so viel Licht bei nur halbem Energieverbrauch. Bild: OSRAM
Xenon-Lampen erzeugen, im Vergleich zu herkömmlichen Halogenlampen, doppelt so viel Licht bei nur halbem Energieverbrauch. Bild: OSRAM
Eingeführt in den 1970er Jahren feierte die Xenon-Lampe ihren automobilen Durchbruch 1991 im damals wegweisenden 7er BMW. Schon zu dieser Zeit wurde das Herzstück der Lampe, der Xenon-Brenner, im Berliner Osram-Werk produziert. Heute ist der deutsche Lichthersteller Weltmarktführer bei Xenon-Lampen für die Automobilindustrie, unter anderem dank vollautomatisierter Produktionstechnik und Bestwerten bei Qualität und Lebensdauer der Leuchtmittel.

Auch in der Filmproduktion sowie in der Projektions- und in der Medizintechnik wird das taghelle Licht von Xenon-Lampen sehr gerne eingesetzt, die im Vergleich zu Halogenlampen 50 Prozent weniger Energie verbrauchen.
Xenon-Entwicklung von morgen
Auch wenn bei Scheinwerfern nach und nach die LED-Technologie Einzug hält, setzt Osram parallel weiterhin auf Xenon und investiert in neue Produkte für den Automotive-Bereich. Mit der D9 „SHARC“ beispielsweise befindet sich nach Angaben von Osram derzeit eine Lampe im Entwicklungsstadium, die mit deutlich gesteigerter Leuchtdichte und vergrößertem Leistungsbereich die nächste Generation an dieser Lichtquellen einläuten soll.

Sie wird vor allem kompaktere Scheinwerfer ermöglichen und damit größere Designspielräume eröffnen. Doch schon jetzt können Automobilbesitzer bei der Umrüstung von herkömmlichen Xenon-Lampen auf Osram Cool Blue Intense oder Night Breaker Plus Lampen profitieren, die für mehr Licht auf der Straße und damit einen Gewinn an Sicherheit durch bessere Fahrbahnausleuchtung und größere Reichweite sorgen können.
Osram - www.osram.de
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!