Lounge-Charakter

Die neue Apotheke am Knappschaftskrankenhaus von Dortmund liegt im ebenfalls neu errichteten Ärzte- und Praxenhaus und hat sich deutlich erkennbar auf die kompetente und besonnene Beratung ihrer Kunden konzentriert. Nicht ein unübersehbar großes Produktsortiment wird hier in kunstvoll beleuchteten Vitrinen und Glasregalen präsentiert, kein übertriebenes Design oder Farbkonzept stört.

Die Apotheke am Knappschaftskrankenhaus empfängt ihre Kunden mit gediegenem Design und einer diskreten, wohltuenden Atmosphäre, mit individuellen Einrichtungsgegenständen, dunklen Hölzern und hochwertigen Sitzgelegenheiten, die den Eindruck einer weiten Lounge vermitteln. Die Offenheit der Architektur wird unterstützt durch bodennahe Fensterfronten, die viel natürliches Licht herein lassen. Den Kunden erschließt sich der Eindruck einer harmonischen Raumatmosphäre, die beruhigt und mögliche Wartezeiten angenehm erscheinen lässt. Diese „Wohlfühlatmosphäre“ setzt sich auch in einem durch eine mattierte Glasschiebetür abgetrennten Raum weiter fort, der eine persönliche und intime Beratung oder die Anprobe verordneter Hilfsmittel erlaubt.
Die eingesetzte Großflächenleuchte Flatliner mit ihrem dekorativen Stoffschirm aus schwer entflammbarem Chintz B1 ist individuell für die Apotheke entworfen worden und baut auf der RZB- Leuchtenserie „Flat Polymero XXL“ auf. Stoffschirm in der Farbe Bordeaux, untere Stoffabdeckung weiß gehalten. Der Schirm wird nach der Montage der Leuchte über den Korpus gehoben und auf Auflegerbügeln abgesenkt und werkzeugfrei fixiert. Die Leuchte erzielt nur einen geringfügigen Anteil von Deckenlicht und eignet sich hervorragend für die Grundausleuchtung der Kassen- und Beratungszonen.

Das Akzentlicht kommt ausschließlich von der Fensterseite und erfolgt über das kardanische Leuchtensystem „Cardanstruktur“. Entlang der Fensterlinie sorgen je vier im Längsrahmen angeordnete Leuchtenköpfe für ein sicheres Betreten und Orientieren in der Apotheke, in den äußeren Ecken sind zusätzlich quadratische Versionen positioniert. Die Leuchten sind abgependelt und zur Decke hin gegen Staub und Berührung angeschirmt. Die Vorschaltgeräte sind in die Rahmenstruktur integriert und mit  HIT-CE (G12), 35 Watt, 28° bestückt.

Das Beleuchtungskonzept von RZB für die Apotheke am Knappschaftskrankenhaus in Dortmund überzeugte Planer und Betreiber, einmal andere Wege der Beleuchtung zu gehen.

Projektinfos:


Einrichtungsplanung:
Walter Druschke Werbe- und Designagentur GmbH

Beleuchtungsplanung:
RZB Rudolf Zimmermann, Bamberg GmbH

Leuchten:
Flatliner
Cardanstruktur
http://www.rzb.de
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!