Neue Jencolor-Halbleitersensoren von Mazet für Messaufgaben in den Bereichen Analyse, Farbe und Licht

Zu den neuen Produkten gehören der Farbsensor MTCSiCF für die Farb- und Lichtmessung, der Sensorsignalverstärker MCDC04 mit I²C-Interface als auch das Sensorboard MTCS-INT-AB3 für Lichtanwendungen. Die Jencolor-Farbsensoren in Verbindung mit den Signal-ICs eignen sich hervorragend für die Temperatur- und Langzeitstabilisierung von LED-Licht, für Farbmessaufgaben in Industrie, Medizin und Kosmetik als auch für Analytikanwendungen.
Das Evaluation-Kit MTCS-INT-AB3 basiert auf zwei ASSPs, die speziell für Aufgaben in der LED-Lichtsteuerung, z.B. der Regelung von LED-Lichtquellen entwickelt wurden. Der True-Color-Sensor MTCSiCF realisiert die Farbmessung nach Standard CIE1931. Der Signal-Conditioner-IC MCDC04 ist ein Analog-Digital-Wandler mit Stromeingang, hoher Bandbreite und I2C-Ausgang. Beide Komponenten werden durch die Stromversorgung ergänzt.
Die angebotene Funktionalität empfiehlt das Board für OEM-Farbsensorlösungen im Luv/Lab-Farbraum. Die Genauigkeit der Lichtfarbmessung und die Langzeitstabilität der Sensorcharakteristik tragen zur Sicherung der Farbstabilität von LED-Lichtsteuerungen trotz wechselnder Temperaturen bei. Anwendungsbeispiele sind das LED-Kabinenlicht in Flugzeugen, das Farblichtmanagement von Display-Backlights oder Video Walls.
Der Jencolor-Farbsensor MTCSiCF im platzsparenden QFN16-Gehäuse (4 x 4 x 0,9 mm) ist neuestes Mitglied der Familie der True-Color-Sensoren mit XYZ-Filter, die sich durch ihre definierte Filtercharakteristik (Normspektralwertfunktion) bestens für die augengenaue, absolute Farbmessung eignen. Mit ihm lässt sich Farbe an Stoffen, in Flüssigkeiten oder von Licht exakt entsprechend CIE1931/DIN5033 messen.
Das ermöglicht Messsysteme, welche das Farbempfinden des Menschen nachbilden und deren Ergebnisse XYZ-Punkte im Lab(Luv)-Farbraum abbilden. Der Sensor eignet sich für alle Anwendungen, die ein Optimum zwischen Preis, Baugröße und Genauigkeit der Farbmessung verlangen. Dabei steht für die Genauigkeit der Farbbestimmung und -messung als Qualitätsmaßstab immer das menschliche Auge Pate.
Die Lichtmessung erfordert für die Signaleingangspegel einen weiten Dynamikbereich, der mehrere Größenordnungen umfassen kann. Diesen Anforderungen wird der MCDC04 mit seinem internen Signalverarbeitungskonzept gerecht.
Der programmierbare Signal-Conditioner-IC ermöglicht eine Auflösung der Eingangssignale von bis zu 16 Bit und sichert einen hohen Gleichlauf der Kanäle über den Arbeitstemperaturbereich zu. Der Signal-Conditioner MCDC04 ist speziell auf die Anforderungen der Dreibereichs-Jencolor-Farbsensoren abgestimmt. Die Kombination des Farbsensors MTCSiCF mit dem MCDC04 eignet sich hervorragend für vielfältige Anwendungen der Lichtmessung und -steuerung.
Mazet - www.mazet.de
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!