Creo-Preis 2011 für „Licht im Raum“ und das Team Dinnebier

Die renommierten Lichtdesigner Daniel Klages (links) und Johannes Dinnebier (rechts) nahmen den CREO-Preis 2011, den höchsten Preis für Kreativität, für ihr Team entgegen. Foto: Dirk Krüll für Licht im Raum
Den renommierten Lichtdesignern ist es gelungen, Leuchtensysteme zu kreieren und zu fertigen, die von Planern weltweit zur Ausstattung von Projekten eingesetzt werden. Durch die Auszeichnung mit dem Creo als dem höchsten Preis für Kreativität in Deutschland steht das Team Dinnebier jetzt in einer Reihe mit so bekannten Marken wie Lego und Bionade, die den Preis bereits erhalten haben.
Der Gräfrather Lichtturm in Solingen bot für die Preisverleihung nicht nur eine außergewöhnliche Bühne, sondern gab auch Einblicke in die Arbeitsweise des Teams Dinnebier. Der Gründer, Johannes Dinnebier, verfolgte konsequent die Idee, Licht als Gestaltungselement in der Architektur einzusetzen.
Er etablierte das Planungsbüro „Dinnebier-Licht“ und die Marke „Licht im Raum“. Daniel Klages, Lichtdesigner und Geschäftsführer, hat das Know-how weiterentwickelt und ist heute für seine Produkte und das Design ebenso bekannt wie für die Planungsleistungen des Teams.

Die in der eigenen Manufaktur gefertigten Leuchten werden international von Kollegen geschätzt und in ihren Projekten eingebaut. Aus individuellen Lösungen gehen immer wieder neue Leuchtensysteme hervor, die in Serie produziert werden, beispielsweise der Klassiker Ocular oder das Leuchtensystem Stilio, eine Neu-Interpretation des Kronleuchters.
Der Creo als Ehrenpreis der gemeinnützigen Gesellschaft für Kreativität e.V. wird seit 2007 jedes Jahr für herausragende Leistungen vergeben – an Persönlichkeiten, die sich nachhaltig zur Förderung von Kreativität eingesetzt haben.

Ziel des rund 100 Mitglieder zählenden Vereins ist es, das Bewusstsein für Kreativität in der Gesellschaft zu fördern und ihre Bedeutung für jeden einzelnen, unabhängig von Alter und Beruf, hervorzuheben. Anders als bei vielen anderen Auszeichnungen kann man sich nicht um den Creo bewerben, sondern man wird von einer Jury vorgeschlagen.
Licht im Raum - www.licht-im-raum.de
Dinnebier Licht - www.dinnebier-licht.de
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!