Lichtevent des Jahres 2011 - Tickets jetzt erhältlich

Am 5. Mai 2010 im Kölner Maritim wird der Deutsche Lichtdesign-Preis erstmalig vergeben. Zur Light + Building im April 2010 der Öffentlichkeit vorgestellt, ist die Veranstaltung rasch auf reges Interesse der Branche gestoßen. Mit einer breiten Unterstützung der wichtigsten Medien, Fachplanern und der Industrie geht der Deutsche Lichtdesignpreis nun in die entscheidende Phase.

Erfreulich war für die Beteiligten, dass gleich zur Premiere 125 Projekte eingereicht wurden. „Mit einem so weitreichenden Feedback haben wir nicht gerechnet“, kommentierten die Jurymitglieder die zahlreichen Einreichungen und ergänzend: „Das zeigt, wie kreativ und einzigartig die Planungsbüros im deutschsprachigen Raum sind“.

Nach dem Eingang der Projekte wurden die unterschiedlichsten Medien für die erste Jurysitzung aufbereitet. Dazu mussten fast 800 Bilder, Videos und Zeichnungen archiviert und katalogisiert werden.

Das erste Treffen der fünfköpfigen Jury fand am 7. Dezember mit Beate Bellmann (in Vertretung für Burkhard Fröhlich), Markus Helle, Prof. Dr. Thomas Römhild, Prof. Dr.-Ing. Paul Schmits und Dr. Jürgen Waldorf in der neuen Dependance der Messe Frankfurt statt. Aufgrund der hohen Qualität der Einreichungen werden mehr Besuche notwendig sein als ursprünglich geplant war. Nun werden bis zu sechs Projekte je Kategorie besichtigt, was in den kommenden Monaten stattfinden soll.

Durch die Besichtigung vor Ort  hat der Deutsche Lichtdesignpreis eine besondere Qualität, da sich die Jury nicht alleine auf die eingesandten Fotos und Zeichnungen verlässt. Nach der ersten Jurysitzung sind sich alle Beteiligten bereits sicher, dass der Wettbewerb zukünftig ein besonderes Highlight des „Lichtjahres“ sein wird.
Deutlich sichtbar wird die Verbundenheit mit der Lichtwelt zukünftig in den geraden Jahren.

In den Messejahren der Light+Building wird die Galaveranstaltung in Frankfurt zu Gast sein und bereichert so die wichtigste Lichtmesse der Welt. In den Zwischenjahren findet die Preisverleihung jeweils in einer anderen Stadt in Deutschland statt. Wer sich 2011 ein eigenes Bild von der Premierenveranstaltung machen möchte, hat bereits jetzt die Möglichkeit, Tickets für den 5. Mai in Köln zu bestellen. Reduzierte Tischpreise für acht Personen sind ab sofort bis zur Bekanntgabe der für die Kategorien nominierten Planungsbüros im März 2011 erhältlich.

Weitere Informationen sind auf der Webseite www.lichtdesign-preis.de zu finden.

Fotos: (c) Hans Dieter W. Kuhn

Der Deutsche Lichtdesign-Preis - www.lichtdesign-preis.de
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!