Lösungen mit Durchblick

Schon in den 20er Jahren wurden erste Schalter aus Glas hergestellt. Damals wie heute mussten die Hersteller auf eine Kunststoffplatte zurückgreifen, die den Schalterantrieb verdeckte. Die tollen neuen Glasschalter von Thomas Hoof brauchen das nicht.

Die Abdeckungen sind aus einem brillanten und völlig farbstichfreien Spezialglas von großer Transparenz. Das Glas hat eine Stärke von 4 mm, ist an den Kanten in einer 45°-Facette geschliffen und poliert und überdeckt den Schalterantrieb so exakt, dass eine hinterlegte Kunststoffplatte überflüssig ist, eben nur Glas und Bakelit.
So werden Ihre Schalter auf kunstvoll bedruckten Tapeten fast unsichtbar und verleihen jedem Raum ein elegantes Design. Mit den Glasschaltern der Thomas Hoof Produktgesellschaft ersteht man ein technisches Teil von prägnanter Dezenz oder dezenter Prägnanz. Die neue Serie wird es mit den Dreh- und Kippschaltern und allen Zentraleinsätzen der bisherigen Serien aus Bakelit und Duroplast geben.
Mit der Wiederentdeckung der historischen Schalter und deren qualitativ hochwertigen Reproduktion bleibt die Produktentwicklungsgesellschaft ihren Prinzipien treu, „gute Dinge“ mit langer Lebensdauer und Funktionsfähigkeit zu produzieren und setzt damit erneut Maßstäbe im Umgang mit Produktion und nationaler Produktionskultur.
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!