LED-Wände mit Potenzial

Die EC-20 vereint die Bildqualität und Präzision herkömmlicher hochauflösender LED-Screens mit der vielseitigen Verwendbarkeit und dem niedrigen Gewicht von LED-Netzen. Damit bietet sie völlig neue Gestaltungsmöglichkeiten für alle erdenklichen Inszenierungen, ob in geschlossenen Räumen oder im Freien, wie auch für Festinstallationen.

Die Serie bietet laut Hersteller etliche Vorteile gegenüber anderen Arten von LED-Panels: 20 mm Pixelabstand und eine hohe Leuchtdichte von 4.000 cd/m². Die im Handumdrehen auf- und abzubauenden Panels gewähren maximale Flexibilität und einfachste Bedienbarkeit. Farbe und Helligkeit werden für jeden einzelnen Pixel kalibriert – dies sorgt für unübertreffliche Bildqualität.
Mit ihren hocheffizienten Nichia-LEDs soll die EC-20 visuelle Performance auf allerhöchstem Niveau bieten. Punktgenaue 48-Bit-Farbverarbeitung bürgt für uneingeschränkte Farbtiefe bei jeder Helligkeitseinstellung. Die in Farbe und Helligkeit einzeln kalibrierten Pixel gewährleisten höchstmögliche Farb- und Helligkeitskonsistenz, von Pixel zu Pixel und von Panel zu Panel.

Die hohe Leuchtdichte ist mehr als ausreichend für jedweden Indoor-Einsatz und auch für fast jeden Outdoor-Event. Ein optional integrierbares Kurvensystem ermöglicht Panel-Winkel von ±20° unter Beibehaltung des Pixelabstands. Auf diese Weise ist es spielend einfach, gekrümmte LED-Wände und Kreise von nur 1,5 m Radius ohne sichtbare Lücken zu erstellen.

Jedes Panel besteht aus 18 Pixel-Blöcken, die sich je nach Designvorgabe oder Gestaltungswunsch einzeln entfernen und auch durch Pixel-Blöcke mit abweichender Auflösung ersetzen lassen. Dank einer LED-Refresh-Rate von 3.000 Hz (das 3- bis 8-fache anderer LED-Wände) arbeitet sie vollständig flickerfrei.
Die Panels sind halbtransparent, so dass sie durchlässig für Licht und Effekte (natürlich auch für Audiosignale, Nebel und Luft) sind. Dies schafft vielfältige Möglichkeiten für Looks mit mehreren, überlagerten Ebenen. Die EC-20 wird von Martins innovativem, preisgekröntem System-Controller P3-100 gesteuert, einem ultrarobusten, hochmodernen Videosignalprozessor, der voll in die Lichtsteuerung integriert ist.

Mit dem P3-Prozessorsystem wird der Aufbau einer LED-Wand zu einer echten „Plug-und-Play-Erfahrung“. Die auf Gigabit-Ethernet und Cat5e-Verkabelung basierende P3-Technologie hebt die Beschränkungen von Videoprotokollen auf und verbessert dadurch die Konnektivität und bescheunigt den Aufbau beträchtlich.
Ein Schlüsselmerkmal des modularen Systems ist der rasche, mühelose Auf- und Abbau, für den keinerlei Werkzeug erforderlich ist – das spart Zeit und vermeidet Stress. Zur Handhabung der leichtgewichtigen Panels reicht eine Person völlig aus, das Gesamtdesign ist als äußerst benutzerfreundlich zu bezeichnen. Die in die Panels integrierten Verbinder für Betriebsspannung und Steuersignale machen Kabelverbindungen zwischen den einzelnen Modulen überflüssig.
Dank robuster Werkstoffe und präziser Mechanik besitzt die EC-20 beachtliche Leistungsmerkmale: echte IP65-Schutzart, voll geschützte LEDs und eine große zulässige Betriebstemperaturspanne, die sie zur Verwendung in allen erdenklichen Umgebungen befähigt. Die im Grunde wartungsfreien Panels sind vollständig konvektionsgekühlt, sie verwenden also keine Lüfter zur Kühlung. Dies bedeutet geräuschfreier Betrieb, weniger ausfallgefährdete Teile, weniger Reinigungsarbeit und größere Zuverlässigkeit. Die ultraleise arbeitenden Panels sind auch für hoch lärmsensitive Umgebungen bestens geeignet.
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!