Pendelleuchte Aircooled von Steng Licht

Ein wichtiger Designansatz liegt in der Gestaltung des Stromanschlusses. Egal ob im geplanten Neubau oder bei Installationen im Bestand, nach den Erfahrungen der Designer ist der Deckenauslass "nie da, wo man ihn braucht".
 Um aus dieser Not eine Tugend zu machen, haben sie spezielle Verteilerdosen entwickelt. Integriert in die Leuchten-Installation an der Decke kann mit ihnen aus der sichtbaren Verkabelung eine gewollte, grafische Rauminstallation entstehen. Wie eine Skizze im Raum. Eine saubere Installation ohne Schlitze zu schlagen ist selbst dann ein Kinderspiel, wenn kein Deckenanschluss vorhanden ist und die Pendelleuchte an eine Wandsteckdose angeschlossen wird.
Die Leuchte gibt es in drei Variationen zur Befestigung an der Decke: als pure Pendelleuchte mit Baldachin zur direkten Einspeisung; mit sichtbarer grafischer Kabelführung und überraschenden Zubehörteilen für die Deckenumlenkung zur dezentrale Einspeisung; mit einem Baldachin für die Einspeisung über eine Steckdose.
Das Design der Leuchte entstand in Zusammenarbeit mit Neunzig° Design Barbara Funck und Rainer Weckenmann): "Auf den ersten Blick ein schlichter Zylinder, im nächsten Moment ein sinnlich fließender Körper. Wie bei einem Wackelbild verändert sich die Leuchte Aircooled im Vorbeigehen. Feine, langsam sich vertiefende Rillen modellieren eine zweite, innenliegende Figur. Dieses Wechselspiel zwischen Innen und Außen, zwischen Strenge und Weichheit macht neugierig und fordert auf, genauer hinzuschauen. Es ist dieses kleine Geheimnis, das die Faszination des Entwurfs ausmacht."
Steng - www.steng.de
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!