Lunux mit erweitertem Geschäftsfeld auf der Light + Building

Damit bietet Lunux künftig nicht nur ein umfassendes Produktportfolio, sondern auch das gesamte Dienstleistungsspektrum rund um professionelle Beleuchtung: Von der Beratung, Lichtplanung bis zur Inbetriebnahme und Wartung. Hierdurch wird Lunux zu einem 360°-Anbieter, der Beleuchtungslösungen aus einer Hand für vielfältige Bereiche offerieren kann. Hintergrund ist, dass Beleuchtungslösungen immer komplexer werden und der Markt zunehmend nach umfänglichen Service-Paketen verlangt.
"Beleuchtungslösungen für alle Bereiche aus einer Hand - das ist die Zukunft im Beleuchtungsmarkt. Das Bedürfnis nach passgenauen Beleuchtungslösungen, die auf Kundenseite keinen Aufwand verursachen oder Kapazitäten binden, wächst. Durch die Expansion sind wir künftig nicht nur Hersteller, sondern auch ein Serviceunternehmen und bedienen die gesamte Wertschöpfungskette", kommentiert Mathias Schmidt, Geschäftsführer von Lunux. Mit seinen modernen Beleuchtungslösungen stattet Lunux u.a. Kommunen, Bahn, Industrie, Logistik und Handel aus. 
Den neuen Geschäftsbereich 'Lunux Service' wird das Unternehmen erstmals auf der diesjährigen Light + Building der Öffentlichkeit präsentieren. Mit im Gepäck hat Lunux zudem spannende Produktneuheiten. Schwerpunkt auf dem Messestand in Halle 5 (Stand A70) werden Neuheiten für Kommunen, Industrie und Handel sein.
Für Kommunen bietet Lunux ein großes Produktportfolio, das von designprämierten Architekturleuchten über historische Leuchten bis hin zu technischer Beleuchtung reicht. Das Unternehmen hat passende Lösungen für Straßen, Parks, öffentliche Plätze oder Gebäude im Portfolio. Dabei hat Lunux die Bedürfnisse der Kommunen genau im Blick: Von kostensparender LED-Nachrüstung bestehender Leuchten bis zur Umsetzung komplexer Smart-City-Projekte reicht das Portfolio für Kommunen und Gemeinden. Nach eigenen Angaben stammen rund 20 Prozent der aktuell installierten Straßenbeleuchtung in Deutschland aus dem Hause Lunux.
Licht wird zunehmend 'smart' und vernetzt. Ob Düren, Dortmund oder Monheim - Lunux begleitet Kommunen mit smarten Lichtlösungen auf dem Weg zur Smart-City. Smartes Licht erlaubt dank zentraler Plattformen zur Lichtsteuerung eine einfache Überwachung, flexible und bedarfsgerechte Steuerung der Lichtanlage sowie effiziente Wartung. Zur Vernetzung einzelner Lichtpunkte setzt Lunux auf sichere und anerkannte Standards. Interessierte Besucher werden auf dem Messestand über die Möglichkeiten von Smart City Lighting informiert.
Noch immer sind rund 70 Prozent der öffentlichen Lichtpunkte nicht auf sparsame LEDs umgerüstet. Daher präsentiert Lunux auf der Light + Building neue Umrüstsätze für Komunen. Um einen einfachen und kostengünstigen Umstieg zu ermöglichen, wurden für historische und sonstige konventionelle Leuchten Umrüstsätze entwickelt, die es in sämtlichen Leistungsstufen und verschiedenen Lichtfarben gibt:
Auf der Light + Building wird Lunux die neu entwickelte Helius-Leuchte präsentieren. Die für Straßen, Parks oder Radwege geeignete technische Leuchte verfügt über eine patentierte Optik, die Kommunen und Gemeinden vielfältige Vorteile bietet. Dank eines silikonummantelten Licht-Moduls wird die Totalreflexion signifikant reduziert, wodurch Lichtausbeute und damit auch Energieeffizienz deutlich gesteigert werden. Das Silikonmodul verfügt über sehr gute optische Eigenschaften und hat einen CRI-Wert von mindestens 85: Die Farbwiedergabe ist natürlich, was für das menschliche Auge angenehm und die Sehqualität wichtig ist. Vor allem gewährleistet das System eine gute elektrische Isolation gegenüber einer Überspannung.
Für den Bereich Industrie und Handel präsentiert Lunux auf der diesjährigen Light + Building effiziente und leistungsstarke Beleuchtungslösungen. Mit drei Lichtbändern und effizienten Hochleistungsstrahlern bietet Lunux eine große Auswahl an Beleuchtungslösungen für Hallen jeglicher Art. Die hochspezialisierten Lichtsysteme können in einer Lichtpunkthöhe von bis zu 30 Metern installiert werden. Neu auf der Messe: Das einreihige Lichtbandsystem Q-Rail-Line. Es ergänzt das erfolgreiche Q-Rail-Cross-System. Q-Rail-Line wurde als kostengünstiges System für Industrie und Handel entwickelt und eignet sich sowohl für Fertigungsstätten als auch Verkaufsräume.
Q-Rail Line wird es in breitstrahlender, engstrahlender und opaler Optik geben und ist damit flexibel einsetzbar. Dank der Schutzklasse IP20 und einer Lichtleistung von 2.600 bis 6.000 Lumen ist Q-Rail Line für viele unterschiedliche Einsatzbereiche geeignet. Der Entwicklungsfocus lag auf der hochkomplexen Optik, welche ein homogenes und gleichmäßiges Erscheinungsbild erzeugt. Die Leuchte ist daher äußerst blendungsarm, weshalb sie sich auch zur Montage in geringen Höhen hervorragend eignet. 
Lunux - www.lunux-lighting.com
Light + Building - light-building.messefrankfurt.com
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!