Lunux-Beleuchtung für IFS- und BRC-zertifizierte Unternehmen

Die in der Lebensmittelindustrie gängigen, einzuhaltenden und allseits bekannten Standards sind: International Featured Standard (IFS) und Food British Retail Consortium (BRC).
Diese setzen Maßstäbe für die gesamte Lieferkette der Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Wer Geräte oder Maschinen an IFS- oder BRC-zertifizierte Unternehmen liefert, muss sich an ihnen orientieren. So auch die Beleuchtung, die u.a. folgende Bedingungen erfüllen muss:
  • Splitterschutz / kein Einsatz von Glas
  • Leuchtmittel müssen abgedeckt sein
  • Bruchsicherheit
  • Beständigkeit gegen chemische Reinigungsmittel

In Kühlbereichen oder in der Nähe von Öfen gelten zudem weitere Anforderungen, denn dort muss die Beleuchtung extremen Umweltbedingungen wie Hitze, Kälte und Feuchtigkeit trotzen.
DIN 10500 - keine Pflicht aber Kür
Diese Norm regelt nicht nur die hygienische Gestaltung von Verkaufseinrichtungen im Lebensmittelbereich, sondern auch, wie Leuchten beschaffen sein müssen, die in der Lebensmittelbranche zum Einsatz kommen. Zwar ist die Bescheinigung nach DIN 10500 keine Voraussetzung, um die Lebensmittelindustrie mit Beleuchtung auszustatten, der Experte Alexander Spenst, zuständig für Entwicklungsqualität beim Lichthersteller Lunux, rät jedoch, hierauf zu achten. Denn DIN-Normen seien die anerkanntesten Qualitätsmaßstäbe.
"Da die Lebensmittelbranche besonders hohe Anforderungen erfüllen muss, haben wir unser Sortiment von einem unabhängigen Institut nach der DIN 10500 prüfen lassen. Das ist kein Muss, aber eine Qualifikation, die dem Kunden zusätzliche Sicherheit bietet", erklärt Spenst.
Folgenden Leuchten von Lunux können bedenkenlos im Bereich der Lebensmittel- und Getränkeindustrie eingesetzt werden:
Der Tiefstrahler Il Up liefert ein homogenes Licht ohne Farbshift. Einsetzbar ist er u.a. auch in Kühlhäusern, denn er verträgt Temperaturen von -25 bis +70 Grad Celsius. Es gibt ihn in unterschiedlichen Ausführungen und Optiken weshalb er flexibel einsetzbar ist.
Ebenfalls bestens geeignet für die Lebensmittelindustrie ist die Serie Q-Rail. Mit dem Lichtbandsystem lassen sich bis zu 85 Prozent Energiekosten einsparen und die beispielsweise Verkaufsflächen optimal ausleuchten. Da das System in verschiedenen Ausführungen erhältlich ist, können auch Regalfluchten ideal beleuchtet werden. Zudem sind Varianten mit Notbeleuchtung erhältlich - bei Publikumsverkehr ein Muss. Die Lichteinsätze können werkzeuglos eingesetzt und ausgetauscht werden, was Wartung und Installation besonders einfach macht.
Ergänzt wird das umfangreiche Portfolio von den Systemen Box oder Frame, die mit Eco-Modulen ausgestattet sind. Il Forta (Feuchtraumleuchte), Il 2 Plus (Lichtbandsystem) oder Criona komplettieren das Portfolio.
Lunux - www.lunux-lighting.com
Il Up - www.lunux-lighting.com/.../il-up
Q-Rail - www.lunux-lighting.com/.../hellux-q-rail
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!