Neue Büro-Stehleuchten mit LED-Technologie von Ledaxo

Dazu zählen Dimmer, Tageslichtsensor und Bewegungsmelder. Mit 12.000 Lumen (35% direkt, 65% indirekt) ist sie außerdem Ledaxos leistungsstärkste Büro-Stehleuchte mit LED-Technologie. Als weitere Neuheit bietet das Unternehmen die LED-Stehleuchte SL-02 mit einem Lichtstrom von 6.000 Lumen (70% direkt, 30% indirekt) ab sofort optional auch mit Dimmer und Sensoren an.
Die bei allen LED-Stehleuchten wie auch den LED-Pendelleuchten angebotene Direkt-Indirekt-Abstrahlung sorgt für eine optimierte Lichtverteilung. Dabei ist der direkt abstrahlende Bereich jeweils mit einem microprismatischen Diffusor ausgestattet und mit UGR<19 blendarm, was die Konzentrationsfähigkeit positiv beeinflussen soll.
"Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass viele Firmen bereits ihren Fokus auf die Beleuchtungserneuerung der Fertigungs- und Logistikhallen richten, die Beleuchtung der Büro-Arbeitsplätze aber hinten anstellen. Es zeigt sich jedoch, dass gerade in den Büros häufig Handlungsbedarf besteht, da die von den Berufsgenossenschaften empfohlene Beleuchtungsstärke von 500 Lux mit der bestehenden Beleuchtung altersbedingt oft nicht mehr erreicht wird. Das kann  zu schnellerer Ermüdung und reduzierter Leistungsfähigkeit führen", erklärt Ledaxo-Geschäftsführer Matthias Röder.
Mit den neuen LED-Stehleuchten stellt das Unternehmen jetzt flexible und preislich attraktive Beleuchtungslösungen für Büroarbeitsplätze vor, mit denen sich die Beleuchtungssituation verbessern und 50 bis 80 % der Energiekosten einsparen lassen. Neben Steh- und Pendelleuchten bietet das Unternehmen auch LED-Panels, die sich für die Grundausleuchtung von Büroräumen anbieten. Ende Januar erhielt der Hersteller hierfür die VDE-Zertifizierung und ist damit einer von wenigen Anbietern, der über dieses Zertifikat bei Panels verfügt.
Ledaxo - www.ledaxo.de
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!