Vyrtych setzt bei Lampengehäusen auf Polycarbonat von Covestro

Robuste Leuchte "Rambo" von Vyrtych mit Polycarbonat von Covestro
Für spezielle Anwendungen in der Lichttechnik hat Covestro verschiedene Typen des Polycarbonats Makrolon entwickelt. Auch Vyrtych setzt für die Herstellung seiner vandalismusgeschützten Leuchtenserie "Rambo" auf den Hochleistungskunststoff. "Lampen sind bei Gewalteinwirkung besonders gefährdet", sagt Dominik Popovský, Produktmanager bei Vyrtych. "Polycarbonat sorgt hingegen für dauerhafte Helligkeit, denn es ist gleichermaßen robust und transparent."
Die Robustheit der Leuchten wird durch eine schlagzähe Polycarbonat-Lampenabdeckung aus Makrolon ET3227 gewährleistet. Dieser Werkstoff lässt sich sehr gut mittels Extrusion verarbeiten. Ein besonderes Qualitätsmerkmal des Materials ist seine gute Standfestigkeit. Sie ermöglicht eine hohe Präzision und Reproduzierbarkeit der Bauteile. Nimmt man noch die Temperaturbeständigkeit und das gute Brandverhalten hinzu, bietet Makrolon ET3227 nach Angaben des Herstellers klare Vorteile gegenüber ähnlichen Produkten aus anderen Thermoplasten oder Glas.
Vyrtych - www.vyrtych.cz
Covestro -www.covestro.com
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!