StoreWise von Philips: Positives Einkaufserlebnis durch individuelles Licht

Der Neubau beeindruckt mit einer Klinkerfassade, einer Gebäudehöhe von etwa acht Metern und zwei breiten Glasfronten, die natürliches Licht hineinlassen und freie Sicht in den Markt bieten. Mit seiner Fläche von über 2.000 Quadratmetern wirkt er modern und einladend. Einen wichtigen Anteil am freundlichen Ambiente hat die Beleuchtung, auf die Geschäftsführer Dirk-Uwe Clausen während der Planungsphase großen Wert legte. Er wünschte sich nicht nur hochwertiges Licht und Leuchten mit Designcharakter, sondern auch maximale Energieeffizienz und Flexibilität. Schließlich ist jede Marktzone unterschiedlich gestaltet, und viele Waren lassen sich durch eine spezielle Beleuchtung besonders ansprechend präsentieren, vor allem im Bereich der Bedientheken.
 
Auf der Suche nach einer zeitgemäßen Lichtlösung auf dem neusten Stand der Technik beschloss Clausen, seinen Markt als ersten weltweit nach den Grundsätzen des neuen Beleuchtungskonzepts StoreWise von Philips ausstatten zu lassen. Der innovative Ansatz sieht vor, dass zunächst für jedes Geschäft ein individuelles Konzept erstellt wird, mit dem ohne Abstriche bei der Lichtqualität die größten Spareffekte erzielt werden können. Sämtliche Lichtquellen werden in eine ganzheitliche Planung einbezogen – von der Allgemeinbeleuchtung bis zu den Leuchten in den Kühlmöbeln und an den Kassen.
 
Wo immer es sich anbietet, integriert StoreWise das Tageslicht und führt es mit modernen LED-Leuchten zur bestmöglichen Gesamtlösung zusammen. Ein wichtiger Aspekt ist eine intelligente Lichtsteuerung. Sie regelt das Beleuchtungsniveau automatisch entsprechend des Tageslichteinfalls, bietet aber auch die Möglichkeit, einfach per Fingertipp über ein Display Änderungen vorzunehmen oder programmierte Szenarien abzurufen, um das Licht etwa an Sonderaktionen oder Events anzupassen.
Bei EDEKA Clausen wechselt die Beleuchtungsstärke während der Öffnungszeiten sensorgesteuert und abgestimmt auf das jeweilige Tageslicht in jedem Marktbereich. Nach Ladenschluss wird die Allgemeinbeleuchtung automatisch heruntergedimmt, während vorbestimmte Bereiche für ein repräsentatives Außenbild akzentuiert ausgeleuchtet werden.
 
Für die Allgemeinbeleuchtung kommen Maxos LED NonLinear Leuchten zum Einsatz, die sich optimal in die Ladenarchitektur einfügen. Sie wirken an der Decke dezenter und attraktiver als herkömmliche Lichtbänder und lassen den Blick auf die abwechslungsreich gestalteten Wände frei. Als zurzeit einzige LED-Lösung bietet Maxos LED NonLinear die Möglichkeit, in einer einzigen Leuchte LED-Module mit verschiedenen Ausstrahlungscharakteristiken zu kombinieren, um auch komplexere Anforderungen zu erfüllen. So ist es möglich, mit nur einem Leuchtentyp sowohl die Regalgänge als auch die Regale selbst gleichmäßig auszuleuchten – vom obersten bis zum untersten Bord.
 
Die Leuchten für die übrigen Bereiche stellte Inhaber Dirk-Uwe Clausen modular aus dem breiten Angebot von Philips zusammen. Spezielle Downlights unterstützen die Warenpräsentation in den Frischetheken, leistungsfähige Strahler setzen gezielt Akzente, dekorative Leuchten sorgen in der Mall sowie beim Obst und Gemüse für ein ansprechendes Ambiente. In ihrer Gesamtheit sorgen die Leuchten dafür, dass die Kunden den neuen Markt dank durchdachter Beleuchtung entspannt entdecken.
Philips – www.philips.de
Edeka Clausen – www.edeka-clausen.de
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!