Home News News Workshop: Wismarer Lichtdesigner beleuchten Plattenbausiedlung

Workshop: Wismarer Lichtdesigner beleuchten Plattenbausiedlung

Seit Beginn des Wintersemesters 2013/2014 planen 20 internationale Studierende Lichtkonzepte für den Innenhof der Plattenbausiedlung, die sich im Süden der brandenburgischen Fontanestadt befindet. Betreut wird das Projekt durch Michael F. Rohde, Professor für Licht, Raum und Kommunikation, und Max Erlemann, Werkstattleiter des Lichtlabors an der Fakultät Gestaltung der Hochschule Wismar.

Licht an der Wäschestange – Bereits in der ersten Planungsphase wurden Lichtkonzepte unter anderem für Grünflächen, Wäschestangen, Fenster und Fassaden der fokussierten Plattenbausiedlung vorgestellt. Integriertes Licht in Regenschirmen, in Windspielen, in Papierblumen oder auch an der Wäschestange war Gegenstand der anfänglichen Konzeptgespräche für Neuruppin.

In wie weit die originellen Ideen der in drei Gruppen aufgeteilten Studierenden realisiert werden, bleibt abzuwarten. Dennoch weisen sie schon heute auf eine mögliche sehenswerte Lichtinszenierung hin. Vertreten sind Studierende aus den insgesamt dreizehn Ländern Bangladesch, Deutschland, Indien, Indonesien, Kolumbien, Korea, Mexiko, Russland, Serbien, Taiwan, Thailand, Türkei und Uruguay. Knapp eine Woche werden die Erstsemester des Master-Studiengangs Architectural Lighting Design in einem Workshop die Lichtinszenierung vor Ort abschließend vorbereiten, um sie dann einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.
Treffpunkt Spielplatz – Die endgültigen Ergebnisse und einzelnen realisierten Lichtkonzepte werden am Freitag, dem 15. November 2013, um 17:00 Uhr im „Club 019“ in der Junkerstraße 17 in Neuruppin durch die angehenden Lichtdesigner vorgestellt. Ab 18:00 Uhr heißt es „Licht an für die Südstadt“.

Partner des 8. Internationalen Lichtworkshops Neuruppin sind die Fontanestadt Neuruppin, die Stadtwerke Neuruppin, die NWG-Neuruppiner Wohnungsbaugesellschaft mbH und die WBG-Wohnungsbaugenossenschaft Neuruppin.

Im Herbst 2006 fand der erste Workshop der Wismarer Lichtdesign-Studenten auf Initiative der brandenburgischen Kommune und der Wismarer Professoren Michael F. Rohde, Dr. Thomas Römhild und Valentin Rothmaler statt. Im Wintersemester 2001/2002 startete der viersemestrige Master-Studiengang Architectural Lighting Design an der Fakultät Gestaltung der Hochschule Wismar.
Fachhochschule Wismar - www.fg.hs-wismar.de
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!