Ausbau des Schulungszentrums bei Berker abgeschlossen

"Gründe für den Ausbau in Ottfingen gab es verschiedene. Die maximal möglichen Teilnehmerzahlen waren bei einer Auslastung von über 90 Prozent längst erreicht und die Wartelisten drohten länger zu werden. Bei steigendem Lösungsangebot wuchs auch der Ausbildungsbedarf der eigenen Mitarbeiter", erläutert Jörg Strauß, Referent und Leiter Technische Schulung Berker. Er gehört zum insgesamt 18-köpfigen Hager Trainings- und Informations Center (TIC) unter der Leitung von Yves Peters.
Wissensvermittlung mit Spaßfaktor
"Bereits der alte KNX-Schulungsraum war mit seinen Techniktürmen gut ausgestattet. Aber jetzt hat das Berker-Team, das aus vier Referenten, einer Assistentin und einer für die Bewirtung zuständigen Kollegin besteht, die Chance zwei Seminare gleichzeitig durchzuführen. Das wird zum Maßstab für die gesamte Branche", ist sich Yves Peters sicher.
Eine gelungene technische Schulung beruht auf verschiedenen Faktoren. Wichtig für den Lernerfolg ist neben der technischen Ausstattung des Schulungszentrums sowie dem Wissen und pädagogischen Geschick der Referenten die Atmosphäre eines Seminars. Darum ist Wissensvermittlung mit Spaßfaktor ein Credo aller TIC-Mitarbeiter.
Interaktive Wissensvermittlung stand bei Seminaren in Ottfingen schon immer hoch im Kurs. Jetzt kann die Entwicklung von Lösungen am Smart-Board mit verfolgt und via Visualizer veranschaulicht werden. Komfortable Schulungsboards mit realen Unterverteilungen eröffnen die Chance, verschiedene Geräte flexibel und einfach einzubinden. Zusätzlich sorgt ein einladender Ausstellungsraum in voller Funktion mit sichtbarem Standverteiler und angeschlossenen IP-Geräten für noch mehr Praxisbezug.
"Bei uns fungiert der Referent als Moderator. Konsequent sorgen wir für Rundumbetreuung der Teilnehmer. Hier gibt es keinen Leerlauf, aber auch keinen Stress, denn Lernen muss Spaß machen und einen hohen Praxisbezug haben. Dann werden die Lerninhalte auch behalten.
Das gilt sowohl bei Veranstaltungen für Elektroplaner, Mitarbeiter aus dem Elektrofachgroßhandel und ganz besonders für Elektroinstallateure, die die Mehrheit unserer Teilnehmer stellen", betont Yves Peters. Forschungsergebnisse stützen diese Aussage, denn die Wissenschaftler sind sich einig, dass der Mensch am ehesten das behält, was er selbst macht.
Der Seminarbetrieb in den neuen Räumlichkeiten läuft nun seit einigen Wochen und die Rückmeldungen der Teilnehmer sind einhellig positiv. Besonders gelobt werden neben der technischen Ausstattung der kommunikative Charakter der Einrichtung und das helle freundliche Ambiente.
"Beim Lernen werden hier alle Sinne angesprochen. Ich fühle mich gut aufgehoben, weil das Programm nicht einfach abgespult wird. Toll ist, dass man sehr viel selbst ausprobieren darf. Ich komme bestimmt bald wieder zu einem Seminar", fasst Michael Lieven, Elektro - EDV Lieven aus Neuss seine Eindrücke als Teilnehmer eines IP Control Seminars zusammen.
"Man muss was tun. Das gilt sowohl für uns Handwerker als auch für die Marke Berker – darum bin ich im Herbst wieder hier", ist sich Siegfried Lehmann, Elektro Lehmann aus Krefeld sicher, der es sich in einer Seminarpause an einem Highboard gemütlich gemacht hat und mit seinen Berufskollegen das Erlebte bespricht.
Die Seminarthemen im Überblick:
  • Einführung in die KNX-Systemwelt: Projektierung und Inbetriebnahme von KNX-Basis-Produkten
  • Beleuchtung und Beschattung effizient mit KNX steuern: Projektierung und Inbetriebnahme von KNX-Produkten zur Beleuchtungs-/Beschattungssteuerung
  • Energieeffiziente Gebäudesteuerung und Regelung im KNX: Projektierung und Inbetriebnahme von KNX-Produkten zur bedarfsgerechten Gebäudesteuerung
  • KNX IP Control
  • KNX B.IOS
  • KNX-Alarmzentrale
  • Kombikurs mit KNX-Zertifizierung
Berker - www.berker.de
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!