Unabhängig: Solarbetriebene LED-Straßenleuchten

Das Besondere daran ist die voll integrierte Lösung: Alle nötigen Einheiten wie Solarzelle, Steuerelektronik, Lithium-Ferrit-Batterie und LED-Modul sind kompakt in einer Leuchte vereint. Über die Batterie lädt sich die Solar-Straßenleuchte bei Tageslicht über eine Dauer von sieben Stunden vollständig auf.  Bei Einsetzen der Dämmerung schaltet sich die Leuchte selbstständig ein.

Bei voller Lichtleistung schenkt sie laut Hersteller bis zu zehn Stunden lang Licht – im Stand-by-Modus ist sie bis zu 24 Stunden betriebsbereit. Ecoxsolar spart nicht nur wertvolle Energie, sondern kann Städten und Gemeinden auch die kostspielige Verlegung von Stromleitungen ersparen.

Das von der Sonnenenergie gespeiste Solar-System lässt sich einfach auf einen Mast von 6–8 m Höhe montieren. Die Lichtfarbe reicht von 3 000 K bis zu frischen 6 500 K. Dank eines integrierten Bewegungsmelders kann die Exoxsolar bedarfsgerecht zwischen zwei Helligkeitsstufen wechseln: Erfasst der Sensor innerhalb eines Umkreises von 8–10 m eine Bewegung, erstrahlt die LED-Leuchte mit voller Leistung ohne Aufwärmzeit.

Lässt sich keine weitere Bewegung feststellen, fährt sie die Lichtstärke auf etwa 50 % im Stand-by-Modus zurück. Die maximale Lichtstärke soll laut Hersteller bis zu 4.400 lm betragen. Um die Batterie im Ladevorgang zu schützen, schaltet die Elektronik bei Temperaturen unter 0° C automatisch ab. Licht spendet die Ecoysolar jedoch noch bei extremen Temperaturen von -20° C bis +60° C.

Die solarbetriebenen LED-Straßenleuchten sind in fünf Modellen mit unterschiedlichen Lichtstärken erhältlich (15 W / 1 500 – 1 600 lm, 20 W / 2 000 – 2 200 lm, 25 W / 2 500-2 750 lm, 30 W / 3 000 – 3 300 lm sowie 40 W / 4 000 – 4 400 lm). Auf die LED-Lampe gibt der Hersteller drei Jahre Garantie.

Eurolighting - www.eurolighting-gmbh.eu
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!