Lange erwartet: Börsenstart von Osram

Foto: Osram
Osram ist für heute sogar DAX-Unternehmen - kurz wird dafür der DAX auf 31 Werte erweitert – danach muss sich die Osram Licht AG diesen Platz aber wieder erwirtschaften. Die Siemens AG hält 17 Prozent des Grundkapitals der Osram Licht AG, weitere 2,5 Prozent der Aktien wurden an den Siemens Pension Trust e.V. übertragen.

Mit einer Aktionärsbasis von über 700.000 Investoren zu Handelsbeginn gehört die Osram-Aktie zu den großen Publikumsaktien. Zum Börsenbeginn startetet der Wert mit 22,99 € und stieg gleich auf 24,00 € an. Den aktuellen Kurs kann man hier sehen: www.finanznachrichten.de.
Ein lebhafter Handel gleich zu Beginn wurde im Vorfeld schon erwartet, da einige der neuen Anteilseigner das Osram-Papier gar nicht halten dürfen, da es noch nicht indiziert ist. Insgesamt 84 Millionen Aktien sind verteilt worden, im Verhältnis von einer Osram-Aktie für je 10 Siemens-Aktien. Davon werden 40 % bis 50 % jetzt direkt wieder auf den Markt kommen, was natürlich auch entsprechend Druck auf das Papier erzeugt.
Um für das Unternehmen zu werben, war das Management zuletzt auf Roadshow an wichtigen internationalen Kapitalmärkten und hatte bei rund 400 Fonds und Banken für Osram geworben. Im Vorfeld war von Analysten eine recht weite Spanne von 21 – 44 € erwartet worden, Siemens selbst hatte in einem Gutachten 30,85 € ermittelt und den Gesamtwert so auf 3,23 Mrd. Euro taxiert.

Die Anleger, die die Aktien halten wollen und können, dürften die ersten Tage etwas ruhiger beobachten, denn für sie ist es entscheidend ob die Summe aus der Siemens-Aktie, die ohne Osram jetzt sicher etwas fallen dürfte, und der Bewertung für Osram insgesamt im Plus liegt.
Siemens - www.siemens.com
Osram - www.osram.de
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!