Guter Marktüberblick: Taiwan International Lighting Show

In der Lichtwelt hat Taiwan eine lange Tradition, die sich aktuell im Bereich der LED und anderen modernen Lichtanwendungen nahtlos fortsetzt. Seit einigen Jahren gibt es daher auch wieder eine Lichtmesse in Taiwan, die sich der modernen Lichttechnik annimmt und dabei den Fokus auf die taiwanesischen Hersteller legt.
Diese haben hier die Möglichkeit, ihre Produkte und Entwicklungen breit vorzustellen und damit auch ihre international gute Marktstellung zu verdeutlichen.

In Taiwan sind namhafte LED-Chiphersteller tätig, beispielsweise Epistar, mit Delta-Electronics ein marktführendes Unternehmen bei der Stromversorgung und Ansteuerung von LEDs, und mit Everlight, Edison Opto oder Lextar viele Spezialisten aus dem Bereich des Packaging und der Modul- bzw. Leuchtenentwicklung, sodass auf der Messe die komplette LED-Wertschöpfungskette abgedeckt wird. Auch wenn die Herstellung der Endprodukte zumeist auf dem chinesischen Festland erfolgt, sind in Taiwan doch vielfach noch die Entwicklungskompetenzen gebündelt bzw. die Hightech-Produktionen verblieben.
Dazu kommt eine breite Auswahl an Leuchten, neben dem Hauptfeld LED auch Lösungen mit anderen Technologien. Einige Spezialisten gibt es hier für die Technik der Induktionslampen. Diese elektrodenlosen Leuchtstofflampen zeichnen sich ebenfalls durch eine äußerst hohe Lebensdauer aus – hier gibt es Produkte für Industriebeleuchtung, Straßen oder große Flächen wie Parkplätze. Da die Technik robust ist, kann sie breit verwendet werden und kommt in vielen Straßenbeleuchtungsprojekten zum Einsatz.

International tätige Unternehmen
waren in Taipei ebenfalls zu sehen, allerdings fehlten Marken wie Osram oder Philips. Dafür sah man BJB aus Arnsberg, die hier ihre Aktivitäten im pazifischen Raum präsentierten, oder auch Alanod, die seit Kurzem mit einem örtlichen Hersteller ein Joint-Venture für die Produktion von hochwertigen Aluminium-Oberflächen für den asiatischen Markt betreiben. Die Besucher konnten auf der Messe einen guten Eindruck von der Leistungsfähigkeit der taiwanesischen Beleuchtungsindustrie bekommen und hier einfach Geschäftskontakte knüpfen.

Trotzdem die Messe im Vergleich zu den großen asiatischen Lichtmessen in Guangzhou (Juni) oder Hongkong (Oktober) wesentlich kleiner ist, kann sie durch eine hohe Qualität der Aussteller und ein breites Angebot punkten. Viele technische Produkte sind hier eher zu finden als in einer Masse von Ausstellern mit gleichen Angeboten. Zudem bietet Taiwan wie auch Hongkong den Einkäufern eine höhere Sicherheit und einfacheren Kontakt mit den Lieferanten.
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!