Michael Batz inszeniert Blue Port bei den Cruise Days 2012 in Hamburg

Die gesamte Blue Port Beleuchtung hat die Grundfarbe Blau. Dieses Blau soll Bauwerke wie Brücken und Türme transparent und schwerelos erscheinen lassen. Bei dem Spektakel werden fast ausschließlich bereits vorhandene Lichtquellen benutzt. Das blaue Licht entsteht dann durch den Austausch der Leuchtmittel – in diesem Fall blaue Lampen.
Zum Teil werden dabei auch Farbfilter. Bei den zusätzlich verwendeten Lichtquellen handelt es sich um ca. 6.000 blaue Leuchtstofflampen und LEDs. Das Programmgebiet beansprucht ein Areal von 6 km2. Aus der Sicht des Künstlers Michael Batz, der unter Anderem durch die Blue Goals zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 bekannt wurde, ist „das Licht eine Erzählform, ein materieller und sinnlicher Stoff, der in der Lage ist, Räume zu schaffen“.
Hamburg Cruisedays - www.hamburgcruisedays.de
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!