Wever & Ducré und XAL erstmals zusammen auf der Light & Building

Mit einer strahlenförmigen Grundkonzeption wurde der Leitgedanke „See the Light" erleb- und fühlbar gemacht und ein mehr als adäquater Rahmen für die präsentierten Produktneuheiten geboten. Innovatives Design, das die Möglichkeiten der LED-Technologie konsequent ausnutzt, zeigte Perspektiven und Wege der architektonischen Beleuchtung in Bereichen wie Retail, Office, Public oder Living auf.

Besondere Beachtung beim Fachpublikum fanden etwa die schallabsorbierende Leuchte Sonic, die nicht nur akustische Probleme löst, sondern in ihrer außergewöhnlichen Formgebung zugleich ein zukunftsweisendes Gestaltungselement darzustellen vermag, oder die ultraflache Serie Helios, die konsequenten Minimalismus mit höchster Funktionalität kombiniert und daraus vielseitig einsetzbare Hänge- und Stehleuchten mit ästhetischem Anspruch schafft.
Nach wirtschaftlichen Turbulenzen in den letzten Jahren war die traditionsreiche belgische Lichtmarke Wever & Ducré Ende letzten Jahres Teil der XAL-Gruppe geworden.

Auf der light+building 2012, der weltgrößten Branchenmesse für Licht- und Gebäudetechnik, galt es zu zeigen, was aus dieser Partnerschaft innerhalb von knapp 4 Monaten hervorgegangen ist – und das war eine ganze Menge: Aufgewertet durch das XAL Know-How im Bereich der LED-Technologie gab es LED-Versionen von Wever & Ducrés Designklassikern ebenso zu bestaunen wie eine ganze Reihe – in Summe über 40 - neue Produktlinien, die in puncto Effizienz und Einsetzbarkeit Architekten- und Planerherzen höher schlagen ließen.

Besonders spannend war dabei der Kontrast zwischen den High-Tech-Leuchten und dem Standkonzept, das als „Bretterbude" mit einfachen Materialien, Graffiti und dem dominanten Sujet eines verfallenden OPs die vergangen harten Zeiten ebenso gekonnt symbolisierte wie die gelungene Wiederbelebung.
XAl - www.xal.com
Wever Ducre - www.wever-ducre.com
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!