ZMDI präsentiert hocheffizienten Aufwärtswandler

Auch Komponenten, die eine konstante Spannung benötigen, kann der ZLED7015 unterstützen. Sein großer Eingangsspannungsbereich von 6 bis 30V prädestiniert den ZLED7015 auch für Anwendungen, die ihre Eingangsspannung von Batterien mit mehreren Zellen oder geregelten Spannungen von 12 und 24V erhalten.

Eine verlustarme Regelung mit niedriger Messspannung hilft, den Wirkungsgrad des ZLED7015 zu maximieren. Eine Sanftanlauffunktion sowie eine Unterbrechungserkennung schützen die Beschaltung und verlängern die Lebensdauer der LEDs.
Der Niederspannungsbetrieb mit konstantem Strom macht den ZLED7015 zur idealen Wahl für SELV-Applikationen (Safety Extra-Low Voltage) mit unter 24V in Umgebungen mit hoher Luftfeuchte. Auch als Treiber für MR16-Lampen (Multifaceted Reflector), die häufig in privaten Bereichen und in Beleuchtungen für Verkaufsflächen zu finden sind, eignet sich der ZLED7015 ideal.

Weitere wichtige Anwendungen für den neuen Aufwärtswandler sind Niedervolt-Retrofit-Beleuchtungen, Ersatz für Glühlampe, LED-Backlighting, Automotive-Beleuchtungsprodukte, Low-Voltage General-Purpose Industrie- und Konsumerapplikationen sowie Schilder-, Außen-, Architektur- und Gebäudebeleuchtungen.

„Die Aufwärtswandler-Topologie des ZLED7015 ermöglicht es, Applikationen, die mehrere High-Brightness-LED-Stränge enthalten, mit einer niedrigen Spannung zu treiben“, sagt Andy Smith, Product Manager bei ZMDI. “Besonders attraktiv ist dies für Entwickler von Low-Voltage- / High-Brightness-Beleuchtungsprodukten. Darüber hinaus bietet der ZLED7015 weitere Vorteile. Dazu zählen vereinfachte Fertigung, niedrigere Kosten, höhere Effizienz und größere Zuverlässigkeit.“

Der ZLED7015 ist ideal für Kunden, die Spannungen von 6 bis 30V zur Versorgung mehrerer High-Brightness-LEDs nutzen. Im Wandler enthalten ist ein integrierter Leistungsschalter zur Minimierung der Systemkosten und zur Reduzierung der Bauteileanzahl für platzbegrenzte Anwendungen,die eine hohe Leistungsdichte benötigen. Der Ausgangsstrom des ZLED7015 lässt sich über externe Komponenten programmieren. Möglich sind PWM, Lineares und DC-Spannungs-Dimmen.

Da der ZLED7015 mit einer Schaltfrequenz von 1MHz arbeitet, lassen sich kleinere, weniger teure externe Komponenten einsetzen. Die niedrige Feedback-Spannung von 0,3V minimiert Energieverluste im Widerstand zur Einstellung des Stromes und erhöht die Effizienz. Mit einem einstellbaren Überspannungsschutz arbeiten der Chip und das System sicher. Dies ist auch bei offenem oder kurzgeschlossenem Ausgang gegeben.

Ein kontrolliertes Anlaufverhalten reduziert Stromspitzen beim Einschalten erheblich und verlängert die LED-Lebensdauer. Weitere Besonderheiten des ZLED7015 sind ein Unterspannungsschutz sowie eine Funktion zum Schutz vor Übertemperatur.

Der ZLED7015 eignet sich für den Einsatz bei Temperaturen von -40 bis +85°C. Geliefert wird er in einem MSOP-10-Gehäuse. Der Wandler erfüllt die RoHS-Richtlinien.
ZMDI - www.zmdi.com
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!