Deutlich mehr Komfort

Die neue Firmware – Release 04 – enthält einen verbesserten Editor, mit dem sich zeitgemäße, dynamische Bedienoberflächen noch leichter und attraktiver gestalten lassen. Neben den bestehenden Visualisierungen wird IP-Control jetzt auch für Tablets – also z. B. für iPad oder Android Tablets – angeboten.
Zur Erinnerung: Mit Berker IP-Control können Jalousien, Licht, Heizung und andere weitere Betriebsmittel von jedem Internet- oder Netzwerkanschluss innerhalb oder außerhalb der eigenen vier Wände gesteuert werden. Mit IP-Control Mobile wurde die IP-Control-Bedienung auf mobilen Geräten wie z. B. dem iPhone angeboten.

Neben der Bedienung auf Handys oder PDAs gibt es nun die Möglichkeit, IP-Control für Tablets zu nutzen. Jetzt kann IP-Control in der „klassischen Variante“ als Java-basierte Visualisierung im Browserkontext, als HTML-basierte Visualisierung für mobile Geräte (IP-Control Mobile) und zusätzlich als HTML- und AJAX-basierte Visualisierung für mobile Endgeräte mit großen Display (iPad, Android Tablets) eingesetzt werden.
Mehr Kreativität dank Release 04
Mit dem Release 04 steht ein neuer Editor zur Verfügung, mit dessen Hilfe Bedienelemente sehr komfortabel optisch angepasst werden können. Freies Skalieren, Ändern von Hintergrundfarben und -verläufen, Arbeiten mit Transparenzen oder direktes Hochladen von Grafiken – langweilige oder bedienunfreundliche Oberflächen gehören der Vergangenheit an.

In Zeiten von iPod und iPad haben sich viele Nutzer an das Flippen von Bedienoberflächen gewöhnt – auch dies macht IP-Control möglich, wenn ein Touchscreen eingesetzt wird. Weitere Erleichterung für den fachkundigen Anwender: Auch die virtuellen Gruppenadressen, die ausschließlich innerhalb des IP-Control genutzt werden, z. B. für logische Verknüpfungen, können nun editiert werden.
IP-Control vor Ort aktualisieren
IP-Control kann nun im Fall eines Updates einfach vor Ort aktualisiert werden. Damit verbunden ist der Vorteil einer Zeitersparnis für das Fachhandwerk. Das Update-Tool – Software, die auf jedem Java-fähigen Rechner gestartet werden kann – ist Bestandteil von Release 04 und in der neuen Dokumentation beschrieben.
Auch in diesem Fall wird bei Berker die Bedienungsfreundlichkeit großgeschrieben, denn das Update-Tool ist selbsterklärend. „Mit dem Release 04 gehen wir gleich mehrere Schritte in die richtige Richtung. IP-Control und IP-Control Mobile wurden am Markt sehr gut angenommen. Nun können wir auch die User von Tablet-PCs optimal bedienen. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Touch-Displays aus der Apple-, Google- oder Windows-Welt kommen“, unterstreicht Oliver Brüggemann, Berker Marktmanager Deutschland.
Berker - www.berker.de
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!