Neues Licht-Raum-Zeit-Kontinuum

Im dritten Jahr in Folge ergänzt eine Lichtinstallation von Toshiba das Programm des Designforums Fuori Salone im Rahmen der Mailänder Möbelmesse. Daneben ist der weltweit agierende LED-Anbieter erstmalig auf der zeitgleich stattfindenden Euroluce vertreten. Im Messezentrum FIERA präsentiert Toshiba in Halle 15 an Stand E31 sein Portfolio an LED-Beleuchtung einschließlich der neuesten Produktinnovation „Light Engine“.

„Luce Tempo Luogo“ lautet der Titel der Installation, die Toshiba in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro DORELL.GHOTMEH.TANE / ARCHITECTS und Lichtdesigner Izumi Okayasu konzipierte. Das internationale Designteam kreierte in einem geschichtsträchtigen Gebäude an der Cortile di Via Savona in Tortuna im Zentrum Mailands mittels moderner LED-Technik ein außergewöhnliches Raum- und Zeit-Erlebnis.

Der Besucher betritt die Ausstellung, die in drei Bereiche „Entrance“, „Courtyard“ und „Inside“ gegliedert ist, über einen weißen, vermeintlich endlosen, lichtdurchfluteten Eingangstunnel. Auch im Herzstück der Installation lösen sich die Grenzen von Licht und Raum scheinbar auf: Pulsierende LED-Strahlen erzeugen im Zusammenspiel mit Vorhängen aus Wasser unzählige Lichtpunkte, die frei im dunklen Raum tanzen.

Die innerhalb von geschichtsträchtigen Gemäuern entstandene innovative Installation „Luce Tempo Luogo“ symbolisiert dabei die Firmenphilosophie Toshibas. Auf Basis der langjährigen Historie als Licht-Pionier in Japan und dem „Akari“-Konzept entwickelt das Unternehmen LED-Beleuchtungen, mit denen Menschen auf der ganzen Welt eine individuell auf die jeweilige Stimmung und den Anlass abgestimmte Lichtatmosphäre schaffen können.
Verwendungsvielfalt kennzeichnet auch das erweiterte Produktportfolio, das Toshiba auf der Euroluce vorstellt. Highlight ist die LED Light Engine. Das dimmbare LED-Leuchtmittel ist in den Lichtstärken 1.100 und 1.600 Lumen sowie in drei Farbtemperaturen erhältlich. Speziell für diese Produktneuheit hat Toshiba in Kooperation mit dem renommierten deutschen Komponentenhersteller BJB den Lampensockel GH76p entwickelt.

Aufgrund des speziellen Sockels ist die kompakte, nur 42 mm flache Light-Engine ebenso einfach zu installieren wie auszutauschen und in neue Lampendesigns integrierbar. Sie bietet somit Lichtdesignern eine unendliche Vielfalt von Einsatzmöglichkeiten – sei es in der Beleuchtung von Innenräumen wie im Außenbereich.

Gezielte Lichtakzente setzen LED-Reflektorlampen. Hier hat Toshiba sein Angebot um PAR20, PAR30 und PAR38 LED-Lampen mit bis zu 40.000 Stunden Lebensdauer erweitert.

Auch Verbrauchern, die eine umweltfreundliche und langlebige Alternative zu klassischen Glühlampen suchen, bietet Toshiba einen passenden Ersatz in gleichwertiger Form und Lichtstärke: Neben dimmbaren Kerzen- und Tropfenlampen mit E14-Sockel ergänzt eine klassische LED-Lampe mit einer breiten Lichtverteilung von 260 Grad die breite Auswahl an Retrofit-Lampen,
Toshiba - www.toshiba.eu
Euroluce - www.cosmit.it
Newsletter

Das Neueste der
ema direkt in Ihren Posteingang!