LED-Lampen sind Gewinner

Energiesparende Lampen (test 3/2011): Noch nie konkurrierten so viele Lampenarten um die Gunst des Käufers. Bild: Stiftung Warentest
Zum ersten Mal untersuchten die Tester drei verschiedene Lampentypen: 14 Kompaktleuchtstofflampen, die als Energiesparlampen bekannt sind, vier LED-Lampen, die ihr Licht mit leuchtstoffbeschichteten Chips produzieren und zwei Halogenglühlampen, die ähnlich wie die klassischen Glühlampen funktionieren. Testsieger sind diesmal die noch LED-Lampen von Philips, Toshiba und Osram.

Die Preise reichen von 15 bis 60 Euro. Heller und preiswerter sind "gute" Kompaktleuchtstofflampen: Die besten Noten erzielte hier die Osram Dulux Superstar, Mini Ball für elf Euro. Fast eben so "gut" sind die Lampen von Megaman. Schlusslichter waren die beiden Halogenglühlampen, weil sie beim Betrieb deutlich mehr Strom verbrauchten.

Wer Kompaktleuchtstofflampen kauft, sollte Lampen bevorzugen, die statt flüssigem Quecksilber das feste Amalgam enthalten empfehlen die Experten der stiftung Warentest. Bei einem Bruch ist die Belastung mit Quecksilberdampf dann geringer. Positiv bewertet haben die Tester Lampen mit einem zusätzlichen Hüllkolben und mit Splitterschutz, z.B. so wie bei den Energiesparlampen von Megaman.

Der Testbericht räumt auch mit Vorurteilen auf, Energiesparlampen seien aufgrund des enthaltenen Quecksilbers nicht umweltschonend. Da die Lampen bis zu 80 Prozent Strom einsparen und damit den Energiebedarf enorm senken, verringern sich die Emissionen aus Kohlekraftwerken. Auf diesem Weg kann mehr Quecksilber vermieden werden, als in den Lampen enthalten ist.
Tukayuki Tsuruta, General Manager Toshiba New Lighting Systems Deutschland, freut sich über das gute Ergebnis der Toshiba E-Core Lampe: „Das Testergebnis der Stiftung Warentest bestätigt uns in unseren Bestrebungen, den Verbrauchern qualitativ hochwertige, kosteneffiziente und umweltfreundliche Alternativen zur klassischen Glühbirne zu bieten. Zugleich sehen wir dies auch als Ansporn, unsere LED-Lampen stetig weiterzuentwickeln um auch weiterhin Top-Produkte zu produzieren.“
Christian Schraft, Leiter Consumer Lighting bei Osram freut sich ebenfalls über das positive Abschneiden der eigenen Produkte: „Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht und freuen uns jetzt über das positive Testergebnis. Neben dem hohen Qualitätsanspruch an unsere Produkte nehmen wir vor allem die neue Kennzeichnungspflicht sehr ernst und haben dafür alle Lampenverpackungen für die Verbraucher so informativ und transparent wie nur möglich gestaltet.“

Dabei ging die Osram Dulux Superstar Mini Ball 20 Watt als Testsieger unter den Energiesparlampen hervor. Unter den insgesamt 20 getesteten, energieeffizienten Lampen befanden sich zwei weitere Kompaktleuchtstofflampen und eine LED-Lampe von Osram, die ebenfalls allesamt mit „gut“ bewertet wurden.

Der ausführliche Test Energie sparende Lampen ist in der März-Ausgabe der Zeitschrift test und online unter www.test.de/energiesparlampen veröffentlicht.
Stiftung Warentest - www.test.de/energiesparlampen
Newsletter

Das Neueste von
HIGHLIGHT direkt in Ihren Posteingang!