Wannenleuchte von Regiolux mit homogener Ausleuchtung

8.06.2018

Die neue Wannenleuchte 'Lens pro' von Regiolux für Flure und Nebenräume ermöglicht eine homogene Ausleuchtung mit blendfreiem, weichem Licht. Ihr opalisiertes Diffusorprofil sorgt dafür, dass sich keine LED-Einzellichtpunkte abzeichnen.

Für eine effiziente und homogene Ausleuchtung von Fluren und Nebenräumen mit blendfreiem, weichem Licht sorgt die Wannenleuchte Lens pro von Regiolux mit Schutzart IP 44. Foto: Regiolux

Das schattenarme Licht der direkt strahlenden Leuchte mit einem leichten Indirekt-Anteil wird als sehr angenehm empfunden – ideal für Gesundheitseinrichtungen und in Schulen. Foto: Jana Wenderoth, Kassel, für Regiolux

Dank Schutzart IP 44 ist die Leuchte auch für Sanitärräume geeignet. Daneben ist sie kann sie insbesondere in Schulen und Gesundheitseinrichtungen eingesetzt werden, da das schattenarme Licht der direkt strahlenden Leuchte mit einem leichten Indirekt-Anteil als sehr angenehm empfunden wird. Eine Ausführung mit Polycarbonat-Diffusor erzielt eine höhere Schlagzähigkeit (IK 06).

Bei geringer Bauhöhe und mit drei unterschiedlichen Längen ist Lens pro für die Anbau-, Pendel-, Decken- oder Wandmontage universell einsetzbar. Die Lebensdauer der LED-Module wird vom Hersteller mit 50.000 Stunden (L80 B10) angegeben. Es gibt verschiedene Leistungsstufen von 2.000lm bis 5.400lm, bei einer Farbtemperatur von 3.000 K oder 4.000 K und einem guten Farbwiedergabeindex (CRI > 80). Die Leuchte ist in dimmbarer Ausführung, mit Sensorik oder auch mit Notlicht lieferbar.



 

Themen-Special

Aktuelle Ausgabe der HIGHLIGHT
HIGHLIGHT 11/12 2018 - November / Dezember



RSS

HIGHLIGHT WEB | Braugasse 2 | D-59602 Rüthen | highlight(at)huethig.de