Philips Lighting nutzt Pi-LED-Patente von Lumitech

11.04.2018

Die Lumitech Produktion und Entwicklung GmbH hat Anfang Februar 2018 eine Lizenzvereinbarung mit der Philips Lighting Holding B.V. zur weltweiten Nutzung von Patenten der Pi-LED Technologie getroffen.

Die Pi-LED Technologie vereint die Möglichkeit in einer Lichtquelle sowohl veränderliches Weißlicht von 1.800 bis 15.000 K exakt entlang der Planck‘schen Kurve, als auch ein umfangreiches RGB-Farbspektrum darzustellen.

Das Pi-LED Patent von Lumitech wurde erstmals 2007 angemeldet. Es bezieht sich auf die Herstellung und Verwendung von LEDs in verschiedene Farben, die in ihrer Kombination jede gewünschte Farbtemperatur mit einem hohen CRI sowie ein breites Spektrum an individuellen Farben abbilden können.

Stefan Tasch, Geschäftsführer von Lumitech:
"Als Pionier und Vorreiter der LED-Lichtbranche freuen wir uns über die Lizenzvereinbarung mit einem Weltmarktführer, wie Philips Lighting. Es beweist die Innovationskraft unserer Patente und zeigt, welchen Mehrwert Pi-LED für 'Human Centric Lighting'-Anwendungen darstellt."

Laut Studien wird "Human Centric Lighting" bereits 2020 rund 10 Prozent des Gesamtmarktes für allgemeine Beleuchtung ausmachen. Die Pi-LED Technologie ist dazu eine geeignete Technologie, vereint sie doch die Möglichkeit in einer Lichtquelle sowohl veränderliches Weißlicht von 1.800 bis 15.000 K exakt entlang der Planck‘schen Kurve, als auch ein umfangreiches RGB-Farbspektrum darzustellen. Damit können die Weißlichttöne des Himmels als auch die Farben der Natur recht genau wiedergegeben werden.



 

Themen-Special

Aktuelle Ausgabe der HIGHLIGHT
HIGHLIGHT 11/12 2018 - November / Dezember



RSS

HIGHLIGHT WEB | Braugasse 2 | D-59602 Rüthen | highlight(at)huethig.de