Philips-Hue-Leuchten per Google-Sprachbefehl steuern

15.01.2019

Der Beleuchtungshersteller Signify (ehemals Philips) ermöglicht die Aktivierung von Einschlaf- und Aufweckroutinen per Sprachbefehle an den Google-Assistant in Verbindung mit dem Beleuchtungssystem Philips-Hue. Dabei werden die Lichtverhältnisse geschaffen, um sich vor dem Einschlafen zu entspannen und sich morgens mit einem simulierten Sonnenaufgang aufwecken zu lassen.

Steuerung von Lichtszenarien zum Aufwachen und Einschlafen mit dem Google-Assistant und Philips-Hue-Leuchten.

Nach Angaben des Herstellers handelt es sich um die erste Kombination der Einschlaf- und Aufweckfunktion von Philips-Hue mit einem digitalen Sprachassistenten. Zu den Funktionen bei der Markteinführung, zunächst für englischsprachige Befehle, gehören:

  • Weckalarm-Synchronisierung: Über Sprachbefehle können Philips-Hue-Leuchten mit den entsprechenden morgendlichen Weckalarmen durch den Google-Assistant aktiviert werden. Damit wird 30 Minuten von dem Weckalarm mit angeschlossenen Philips-Hue-Lampen und Leuchten ein Sonnenaufgangs-Effekt simuliert.
  • Geplantes Einschlafen/Aufwachen:
    Auch die Einschlafzeit kann per Befehl an den Google Assistant eingestellt werden. Das Licht wechselt dann zu einem warmweißen Ton und wird über einen Zeitraum von 30 Minuten langsam dunkler. Ähnlich kann auch die Aufweckfunktion aktiviert werden.
  • Direktbefehl:
    Die Philips- Hue-Beleuchtung kann über den Google Assistant auch spontan angewiesen werden, unmittelbar in den Einschlaf- oder Aufweckmodus zu wechseln. Damit wird die jeweilige Beleuchtungsroutine sofort für 30 Minuten aktiviert.
  • Mehr-Personen-Aktivierung:
    Wie in der Hue-App lassen sich auch mit der Google-Home-App verschiedene Räume zu Hause einrichten und so die Aufweckroutine nicht nur für das Schlafzimmer, sondern auch für weitere Räume wie Kinderzimmer usw. konfigurieren.

Verschiedene Forschungsarbeiten haben gezeigt, welche Auswirkungen Licht auf unser Wohlbefinden und die Schlafqualität hat. Melatonin, das Hormon, das uns hilft, unseren Wach- und Schlafzyklus zu regeln, wird von Licht beeinflusst – unabhängig davon, ob es sich um natürliches oder künstliches Licht handelt. Indem mit dem richtigen Licht die Nacht vorbereitet wird, kann das Einschlafen erleichtert werden. Morgens mit einem Lichtszenario aufzuwachen, das den Blauanteil erhöht und das Licht weißer erscheinen lässt, kann aktivierend wirken und dazu beitragen, mit mehr Energie in den Tag zu starten.

Viele Menschen brauchen einen Wecker, um morgens aufzuwachen. Mit einer Beleuchtung, die durch eine allmählich ansteigende Lichtintensität den Sonnenaufgang simuliert, bevor der Wecker klingelt, kann das Wohlbefinden, die Stimmung und die kognitive Leistungsfähigkeit verbessert werden, bis spät in den Tag hinein.

Die neue Funktion ist ab März 2019 zunächst für englischsprachige Befehle verfügbar, über die Einführung in deutscher Sprache wird beizeiten informiert.



 

Special

Aktuelle Ausgabe der HIGHLIGHT
HIGHLIGHT 3/4 2019 - März / April



RSS

HIGHLIGHT WEB | Braugasse 2 | D-59602 Rüthen | highlight(at)huethig.de