Ortsbezogene Leuchtdichtemessungen mit GL Opticam 1.0

9.04.2018

GL Optic hat auf der Light + Building unter der Bezeichnung 'GL Opticam 1.0' erstmals ein eigenes System zur ortsbezogenen Leuchtdichtemessung vorgestellt. Mit der digitalen Leuchtdichtekamera GL Opticam 1.0 sind Leuchtdichtemessungen von sowohl beleuchteten Flächen wie Wänden oder Straßen, als auch von selbstleuchtenden Elementen wie Anzeigensymbolen, Displays oder Bedienelementen, möglich.

Mit der digitalen Leuchtdichtekamera GL Opticam 1.0 sind Leuchtdichtemessungen von sowohl beleuchteten Flächen wie Wänden oder Straßen, als auch von selbstleuchtenden Elementen wie Anzeigensymbolen, Displays oder Bedienelementen, möglich.

Die Leuchtdichtekamera von GL Optic basiert im Kern auf einer kalibrierten digitalen Kamera, ergänzt um ein optisches System was einen V-Lambda-Korrekturfilter und einen photosensitiven Cmos-Bildsensor enthält. Das Messgerät fängt, wie eine gewöhnliche Kamera auch, ein komplettes Bild ein. Über eine PC-Software können dann zeitgleich für jeden Bildpunkt die spezifischen Leuchtdichtewerte ausgelesen werden. So lassen sich beispielsweise bei Aufnahmen bzw. Messungen einer Straßenbeleuchtung die genauen Leuchtdichtewerte und die Homogenität der Lichtverteilung für Straße, Bordstein, Umfeld etc. bestimmen und dadurch die untersuchte Beleuchtungssituation optimieren.

Die von GL Optic weiterentwickelte Idee kombiniert dabei ein bildgebendes System für Leuchtdichtemessungen mit spektroradiometrischen Messungen für die Darstellung von Farbverteilungen. Dadurch kann eine Bilddatei mit ortsbezogenen Messwerten ausgegeben werden. Über die dazugehörige und intuitiv gestaltete Analysesoftware können darüber hinaus die Daten einfach exportiert und umfangreiche Messberichte erstellt werden.

Mit dem neuen Messsystem steht eine Leuchtdichtekamera mit einem vielfältigen Einsatzgebiet zur Verfügung. Die Anwendungsgebiete reichen von der Messung von LED-Lichtquellen über Innen- und Außenbeleuchtung, bis hin zu Lichtaudits für Straßenbeleuchtungen, sowohl im Rahmen der Forschung und Entwicklung als auch der Produktion und Qualitätssicherung.

Gerade für die Optimierung der Homogenität von Autodisplays, d.h. von eingebetteten LCD- und OLED-Displays sowie von selbstleuchtenden und beleuchteten Elementen, sind schnelle und exakte Messungen notwendig, die sich nun mit der GL Opticam 1.0 erfassen lassen.



 
Aktuelle Ausgabe der HIGHLIGHT
HIGHLIGHT 7/8 2018 - Juli / August


Termine

Weiterbildung

09.10.2017 Lichtplaner-Akademie: Basiszertifikat Innenbeleuchtung

09.10.2017 Lichtplaner-Akademie: Masterdiplom Lichtplanung

09.10.2017 Lichtplaner-Akademie: Zertifizierter Lichtplaner Innen- und Außenbeleuchtung

Messen

26.10.2017 Trends in Lighting

11.12.2017 Light + Building: Anmeldung zu "Young Design"

10.01.2018 Industrial Building

Events

09.11.2017 Otto Piene im Kunstmuseum Celle

25.11.2017 ¡Bright!



RSS


HIGHLIGHT WEB | Braugasse 2 | D-59602 Rüthen | highlight(at)huethig.de