Mehrdimensional und kreativ: LED-Leuchte APP von Serien Lighting

11.09.2015

Der formal schlicht gehaltene LED-Leuchtenquader von APP ist mit moderner LED-Lichttechnik ausgestattet. Eine Besonderheit ist die doppellagige Frontfläche, die nicht nur für optische Tiefe und Plastizität sorgt, sondern auch personalisiert werden kann und dadurch ungeahnten Gestaltungsmöglichkeiten bietet.

Die Frontfläche der APP-Leuchte von Serien Lighting besteht aus dem Verbund der Trägerplatte mit einer darauf fixierten zweiten, wählbaren Acrylglasscheibe als dekorativem Element.Fotos: Christoph Lison

App Leuchte mit Plexiglas-Front: GS (Allround) Weiß WH10 GT. Foto: Ingmar Kurth

App Leuchte mit Plexiglas-Front: GS (Allround) Grau 7C14 GT. Foto: Farideh Fotografie

App Leuchte, individualisiert mit Zahl. Foto: Farideh Fotografie

App Leuchte mit Plexiglas-Front: Fluoreszierend Grün 6C02 GT. Foto: Ingmar Kurth

Die Frontfläche von APP besteht aus dem Verbund der Trägerplatte mit einer darauf fixierten zweiten, wählbaren Acrylglasscheibe als dekorativem Element. Allein die Bandbreite der verfügbaren Standard-Fronten reicht von Strukturoberflächen über sanft mattierte Farben, bis hin zu Spiegelflächen und solchen mit optischen Effekten. Weitere Optionen bietet das gängige PLEXIGLAS- Programm. Und wer eine Botschaft transportieren möchte, lässt App mit individuellen Prints personalisieren.

Neueste langlebige Technik steckt in zwei lichtstarken, wechselbaren LED-Platinen im opaken Innengehäuse des Quaders. Sie geben ihr intensives Licht jeweils symmetrisch nach oben und unten ab. Das seitlich durch den Quader fallende Licht dagegen ist sanft streuend und nach eigenen Angaben völlig blendfrei. Da die Trägerplatte lichtundurchlässig ist, hat die Wahl der Frontscheibe keinen Einfluss auf das Raumlicht selbst und kann uneingeschränkt, allein nach dekorativen Gesichtspunkten erfolgen. Ein effizienter Kühlkörper auf der Rückseite des Quaders sorgt für die Wärmeableitung und ist gleichzeitig gestalterisches Element.

Die kluge konstruktive Idee des Berliner Designstudios Formfjord, die Front doppellagig zu gestalten, eröffnet vielseitige Möglichkeiten – auch kundenspezifische Lösungen mit individuellen Frontflächen und Prints. So ist App geradezu wie geschaffen, um Hinweise, Logos, Zimmernummern, Raumbezeichnungen oder über die Firmenfarben das Corporate Design zu transportieren, und wird dadurch zum potenziellen Informationsträger, Leitsystem, gestalterischen Element. Ob in Reihung, grafischer oder ganz bewusst freier Anordnung – App ist prädestiniert für multifunktionalen Einsatz: Im privaten Raum, in Hotels, Krankenhäusern, Praxen, Office-Bauten, Fluren, Eingangsbereichen, Treppenhäusern, die durch App zu konzeptuellen Lichträumen werden.



 
Aktuelle Ausgabe der HIGHLIGHT
HIGHLIGHT 11/12 2017 - November / Dezember


Top Themen



Die Hess-Veranstaltung „WIR GESTALTEN STÄDTE“ soll zahlreiche Themen rund um LICHT und ARCHITEKTUR in den Mittelpunkt stellen.

Hess Kundenveranstaltung: „Wir gestalten Städte“

Hess möchte Architekten, Landschaftsarchitekten, Planern und Lichtdesignern einen Nachmittag voller Mehrwert bieten. Das Motto der Veranstaltung lautet: „WIR GESTALTEN STÄDTE“ und soll zahlreiche...


Termine

Weiterbildung

09.10.2017 Lichtplaner-Akademie: Basiszertifikat Innenbeleuchtung

09.10.2017 Lichtplaner-Akademie: Masterdiplom Lichtplanung

09.10.2017 Lichtplaner-Akademie: Zertifizierter Lichtplaner Innen- und Außenbeleuchtung

Messen

26.10.2017 Trends in Lighting

11.12.2017 Light + Building: Anmeldung zu "Young Design"

10.01.2018 Industrial Building

Events

09.11.2017 Otto Piene im Kunstmuseum Celle

25.11.2017 ¡Bright!



RSS


HIGHLIGHT WEB | Braugasse 2 | D-59602 Rüthen | highlight(at)huethig.de