Mean-Well-Serie UHP-750/1000 bei Emtron: Lüfterlose, konvektionsgekühlte Netzteile

17.05.2019

Seitdem die konvektionsgekühlten Modelle UHP-200/350/500 von Mean Well vor rund einem Jahr auf den Markt kamen, sind nicht ohne Grund große Stückzahlen der weltweit ausgeliefert worden. Neben diesen Erfolgsmodellen vertreibt Emtron jetzt auch die Hochleistungsnetzgeräte der Serien UHP-750 (750 W) und UHP-1000 (1000 W).

Emtron vertreibt jetzt auch die Hochleistungsnetzgeräte der Serien UHP-750 (750 W) und UHP-1000 (1000 W) von Mean Well.

Warum sind die lüfterlosen, konvektionsgekühlten Stromversorgungen der UHP-Serie von Mean Well auf dem Markt so erfolgreich? Die Frage lässt sich einfach beantworten:

  • Qualitativ hochwertige Silikonvergussmassen und Vergussverfahren,
  • keine Lüfterausfälle in staubigen Umgebungen,
  • flache Bauweise,
  • hohe Flexibilität beim Einbau und Einhaltung hoher Sicherheitsstandards.

Um das Ausfallrisiko zu minimieren, setzen die UHP-750/1000-Modelle auf lüfterloses Design. Mittels eines aufwändigen Vergussverfahrens – die Serien sind halb vergossen mit hochwertigem Silikongel – werden effizient Luftblasen vermieden, was für hervorragende Produktionskonsistenz und Wärmeleitfähigkeit sorgt.

Zudem bieten die Modelle UHP-750/1000 mehrere Kühloptionen, so dass Kunden die Netzteile flexibel einsetzen können. Die Netzteile lassen sich auch zur Wärmeableitung auf entsprechend dimensionierten Metallplatten montieren. Außerdem können externe Lüfter zur Kühlung der Geräte optional verwendet werden. Diese Kühlmethoden sichern den Betrieb mit den maximalen Nennleistungen. Bei beengten Platzverhältnissen können die Hochleistungsnetzteile dank des hohen Wirkungsgrades von 96 % sowie der überlegenen mechanischen Konstruktion, immer noch bis zu 70 % der maximalen Nennleistung erzieen.

Ein besonderes Merkmal der UHP-1000-Modelle ist die Ausstattung mit den Funktionen "Programmierbare Spannung" (PV) und "Programmierbarer Strom" (PC). Durch das Anlegen externer Steuerspannungen kann die Ausgangsspannung zwischen 50 und 120 % der Nennspannung und der Ausgangsstrom zwischen 20 und 100 % des Nennstroms moduliert werden.

Weitere wichtige Merkmale der UHP-750/1000-Modelle sind die Einhaltung der Sicherheitsnorm EN 60335-1, ein Betriebstemperaturbereich von -30 bis +70 °C und eine flache Bauweise mit nur 41 mm Höhe. Sie sind damit für den Einsatz in industriellen Steuerungssystemen, in elektromechanischen Systemen und für Kommunikationssysteme geeignet, die eine hohe Leistung, einen kleinen Formfaktor und lüfterlosen Betrieb erfordern.

Merkmale: im Überblick:

  • Eingangsspannung 90 bis 264 VAC
  • Eingebaute aktive PFC-Funktion
  • Lüfterloses, konvektionsgekühltes Design
  • Aufrechterhaltung des 300 VAC-Eingangs für 5 Sekunden
  • Hoher Wirkungsgrad von bis zu 95 % (UHP-750) bzw. 96 % (UHP-1000)
  • Betriebshöhe bis zu 5.000 m
  • Betriebstemperaturbereich: -30 bis +70 °C
  • Schutzfunktionen: Kurzschluss / Überlast / Überspannung / Übertemperatur
  • Zertifizierungen gemäß UL; TUV; EAC; CB
  • CE Kennzeichnung des Herstellers
  • Abmessungen (L x B x H): 237 x 100 x 41 mm (UHP-750)/ 240 x 115 x 41 mm (UHP-1000)
  • 3 Jahre Herstellergarantie UHP-750
  • 5 Jahre Herstellergarantie UHP-1000



 

Special

Aktuelle Ausgabe der HIGHLIGHT
HIGHLIGHT 3/4 2019 - März / April



RSS

HIGHLIGHT WEB | Braugasse 2 | D-59602 Rüthen | highlight(at)huethig.de