Lumitech übernimmt COB-Bereich von Tridonic Jennersdorf

31.01.2019

Lumitech wird den COB (Chip-On-Board)-Bereich für Anwendungen außerhalb der Allgemeinbeleuchtung von Tridonic Jennersdorf erwerben. Der Kauf ermöglicht den Fortbestand dieses Geschäftsbereiches inkl. Entwicklung und Produktion im Technologiezentrum Jennersdorf.

Technologiezentrum Jennersdorf: Langjährige Erfahrung in Entwicklung und Fertigung von COB-Modulen

Chip-On-Board-Technologie in der LED-Produktion, kurz COB, ermöglicht durch direkte Kontaktierung der Halbleiter auf hochwertigen Leiterplatten ein optimales Thermomanagement, hohe Packungsdichten sowie eine hohe Qualität von langlebigen und leistungsstarken COB-LED-Halbleitern.

Die am Standort Jennersdorf hergestellten COB-Module kommen in Spezialanwendungen, beispielsweise im Industrie- und Medizinbereich, zur Anwendung. Durch die Ansiedlung von Tridonic und Lumitech gilt das Technologiezentrum Jennersdorf seit seiner Eröffnung im Jahr 2001 als international anerkannter Pionier in der COB-Technologie.

Beide Unternehmen verfügen über langjährige Erfahrung in Entwicklung und Fertigung in dieser Technologie, außerdem verfügen sie über entsprechende Patente. Zukünftig wird Lumitech für seine Kunden nicht nur spezifische und hochqualitative COB-Lösungen entwickeln, sondern auch weiterhin COB-Module am Produktionsstandort in Jennersdorf herstellen.

"Wir werden die Kunden aus dem Industrie- und Medizinbereich mit unserer lokalen Entwicklungs- und Fertigungskompetenz professionell unterstützen und dieses Segment strategisch ausbauen", versichert Dr. Stefan Tasch, CEO von Lumitech. "Darüber hinaus ist es uns sehr wichtig, dass wir weiterhin im Technologiezentrum Jennersdorf regionale Arbeitsplätze aufbauen können", fügt Tasch hinzu.



 

Special

Aktuelle Ausgabe der HIGHLIGHT
HIGHLIGHT 3/4 2019 - März / April



RSS

HIGHLIGHT WEB | Braugasse 2 | D-59602 Rüthen | highlight(at)huethig.de