Kolarz feiert 100. Geburtstag

26.02.2018

Es begann 1918, als Hanns Kolarz, Urgroßvater der heutigen Kolarz-Generation, in der Wiener Skodagasse eine Lampenschirmmanufaktur gründete. Man bezog Metallrahmen mit feinsten Stoffen – und erweiterte das Sortiment schon bald um komplette Tisch-, Wand- und Hängeleuchten, alle Produkte von Hand gefertigt.

Kolarz-Gründungsgeschäft 1918 in der Wiener Skodagasse.

Firmengründer Hanns Kolarz.

Die heutige Kolarz-Generation: Mag. Martin und Mag. Stefan Wögerbauer (v.l.n.r.)

Kolzarz-Zentrale, Ausstellungsräume und Direktverkauf in Breitenfurt bei Wien.

Überdimensionale Kolarz-Lichtobjekte im Shanghai Tower.

Kolarz-Licht nach Maß in der privaten Einkauftszone von Harrods in London.

Hundert Jahre Tradition: Handgefertigte Lichtkunstwerke aus dem Herzen Europas.

Hundert Jahre Tradition: Handgefertigte Lichtkunstwerke aus dem Herzen Europas.

Die funkelnde, direkt aus der Decke flutende Leuchte Fonte di Luce – Design: Domenico Rinaldi.

Die sphärische, scheinbar schwerelos im Raum schwebende Kolarz-Cloud

In den 1970er Jahren eröffnete Kolarz eine neue Zentrale mit Ausstellungsraum und und Direktverkauf in Breitenfurt bei Wien. Ab den 1980ern lautete das Motto: Kolarz wird international – mit der Lieferung von Kollektionen und Maßanfertigungen, vorerst innerhalb Europas. In den Neunzigern folgten Niederlassungen in Ländern wie Großbritannien, Russland und China.

Das neue Jahrtausend brachte für Kolarz spannende Lichtprojekte rund um den Globus – mit maßgefertigten Beleuchtungslösungen, vom Wohnzimmer bis zum Wolkenkratzer. Wortwörtlicher Höhepunkt dieser internationalen Projektarbeit: Die Innenbeleuchtung des Shanghai-Towers, des zweithöchsten Gebäudes der Welt. Die Wurzeln des 100-jährigen Familienbetriebs blieben dabei erhalten: Im Gründerhaus in der Wiener Skodagasse erstrahlt weiterhin die Stadtfiliale von Kolarz.

Was die außergewöhnlichen Lichtkreationen des Wiener Familienunternehmens so besonders macht, ist die traditionsreiche Handwerkskunst: So werden Kuppeln von Pendelleuchten oder Wandschalen noch immer im Herzen Europas von Hand mit Blattgold, Silber oder Kupfer dekoriert, funkelnde Kristalle Stück für Stück manuell montiert oder mundgeblasenes Muranoglas mit edlem Metall kombiniert. Jedes einzelne Lichtkunstwerk ist ein echtes Unikat.

Klassik trifft Moderne, Tradition trifft Innovation: Die kreative Zusammenarbeit mit internationalen Designern wie Chris Dewar Dixon, Domenico Rinaldi und Manuel Vivian lässt immer wieder neue, eindrucksvolle Lichtkollektionen entstehen.

2018 ist also ein ganz besonderes"Licht-Jahr" für Kolarz. Geschäftsführer Martin Wögerbauer: "Wir freuen uns darauf, zu Frühlingsbeginn auf der Light + Building in Frankfurt unsere Jahrhundert-Kollektion mit fantastischen neuen Designs zu präsentieren. Zum 100. Geburtstag sagen wir allen Kunden, Kooperationspartnern und Freunden von Kolarz ein herzliches Dankeschön."

Das Geburtstagskind freut sich auf zahlreiche Jubiläumsgäste auf der Light + Building, Halle 6.1, Stand A70.

Herzlichen Glückwunsch zum 100-jährigen Jubiläum aus der Highlight-Redaktion!



 
Aktuelle Ausgabe der HIGHLIGHT
HIGHLIGHT 3/4 2018 - März / April


Termine

Weiterbildung

09.10.2017 Lichtplaner-Akademie: Basiszertifikat Innenbeleuchtung

09.10.2017 Lichtplaner-Akademie: Masterdiplom Lichtplanung

09.10.2017 Lichtplaner-Akademie: Zertifizierter Lichtplaner Innen- und Außenbeleuchtung

Messen

26.10.2017 Trends in Lighting

11.12.2017 Light + Building: Anmeldung zu "Young Design"

10.01.2018 Industrial Building

Events

09.11.2017 Otto Piene im Kunstmuseum Celle

25.11.2017 ¡Bright!



RSS


HIGHLIGHT WEB | Braugasse 2 | D-59602 Rüthen | highlight(at)huethig.de