Kinetik-Schalter ohne Verkabelung von Codalux

9.08.2017

Das deutsche Handelsunternehmen Codalux mit Sitz in Rostock und München präsentiert mit den Kinetic Switches eine Serie von smarten Schalterlösungen, die auf Basis der Piezo-Technik arbeiten und deshalb zahlreiche Vorteile für Bauherren und Sanierer bieten.

Codalux Kinetic Switch: Kabel- und batterieloser Schalter V-Serie

Empfänger & elektronischer Regler Codalux Kinetic Switch Einkanalregler

Weil sie selbstversorgend sind, benötigen sie weder Verkabelung noch eine Batterie. Sie können einfach auf Flächen - auch auf Glas, Kacheln oder Marmor - aufgeklebt werden und erzeugen ihren geringen Energiebedarf selbst durch die Bewegung des Schalters beim Ein- und Ausschalten. Das verkürzt nicht nur den Zeitaufwand für den Einbau immens, sondern reduziert Bau-, Installations- und Materialkosten, und ist dabei noch umweltfreundlich, da sowohl CO₂-Emissionen als auch Industrie- und Bauabfälle eingespart werden.

Die batterielosen Schalterlösungen arbeiten auf Basis der Piezotechnik, einem physikalischen Effekt, bei dem piezoelektrische Halbleiter, die eine mechanische Formveränderung erfahren, elektrische Spannung erzeugen. Diese geringe Spannung reicht aus, um per Funk ein Steuersignal an einen elektronischen Regler zu senden, der beispielsweise Lampen ein- oder ausschaltet.

Die Funktechnologie ermöglicht den flexiblen Einsatz von kinetischen Schaltern in der Gebäudetechnik ebenso wie bei Smart-Home-Lösungen für Neubauten, Altbausanierungen oder Nachrüstungen. Mit geringem Aufwand und ohne für die Kabelverbindungen zwischen Schalter und Verbraucher Wände aufstemmen zu müssen, können die Kinetic Switches überall dort angebracht werden, wo sie benötigt werden. Selbst wenn nachträglich zusätzliche Schalter gewünscht werden, können diese mit wenigen Handgriffen problemlos montiert und innerhalb weniger Minuten mit einem entsprechenden Empfänger gekoppelt werden.

Selbstverständlich sind sämtliche Codalux-Schalter CE-, RoHS- und DIN-konform und gewährleisten damit höchste Sicherheit. Auch arbeiten sie sehr emissionsarm, was die Belastung durch elektromagnetische Strahlung reduziert.

Ein entscheidendes Argument für den Einsatz der Schalter ist deren Kosteneffizienz. Da sie selbstversorgend sind, benötigen sie keine Batterie oder Verkabelung für ihre Stromversorgung. Dies reduziert die Bau- bzw. Sanierungskosten durch Zeit- und Materialeinsparung um etwa 100 € pro Schaltstelle. In einem Einfamilienhaus werden heute durchschnittlich etwa 1,5 Tonnen Kabel im Wert von ca. 15.000 € verbaut. Mit den Kinetic Switches lassen sich etwa ein Drittel dieser Kosten einsparen.

Weitere Einsparungen von bis zu 40 % ergeben sich bei den Energie- und Betriebskosten. Selbstversorgende Schalter benötigen keine Wartung, da sie verschleißfrei sind und keine Batterien ausgetauscht werden müssen. Das spart Wartungskosten und schont Ressourcen, weil weniger Industrie- und Bauabfälle sowie CO₂-Emissionen anfallen.

Auch die Kosten für Verkabelung und Elektroinstallation lassen sich um bis zu 40 % senken. So ist der Einsatz von Kinetic Switches nicht nur umweltbewusst, sondern auch kosteneffizient. Die Schalter von Codalux haben eine Reichweite von etwa 30 Metern innerhalb von Gebäuden und 160 Metern im Freien.

Das Schalterset besteht aus einem Schalter bzw. Bedienelement mit bis zu drei Tasten und einem dazu gehörigen Empfänger mit elektronischem Regler, der vor das elektrische Gerät, z.B. eine Lampe eingebunden wird. Ein Empfänger/Regler kann mit bis zu 10 Schaltern gekoppelt werden, z.B. in einem Treppenhaus. Ebenso kann ein Schalter mit mehreren Lampen gekoppelt werden.

Die zwei- bzw. dreitastigen Schalterlösungen können mit zwei bzw. drei verschiedenen Empfängern bzw. Empfängergruppen gekoppelt werden. Sie haben eine Lebensdauer von bis zu 250.000 Schaltungen. Die Lebensdauer der Empfänger/Regler beträgt mehr als 150.000 Schaltungen. Erste Referenzen zum erfolgreichen Einsatz der Schalter in Wohn- und Geschäftshäusern, Einkaufszentren, Krankenhäusern und Hotels gibt es derzeit vor allem aus China, aber auch aus Singapur, Indien und dem Oman.



 
Aktuelle Ausgabe der HIGHLIGHT


Top Themen



LED Lichtbandsystem Nordeon Baldur

LED-Lichtbandsystem Nordeon Baldur startet im April 2014

Nordeon hat am Standort Springe in die Entwicklung und neue Fertigungsanlagen investiert. Im April 2014, direkt nach der Präsentation auf der Weltleitmesse Light + Building, soll das neue...


Termine

Weiterbildung

29.08.2017 DIAL: DIALux evo Anwenderschulung

04.09.2017 DIAL: Fachplaner Licht

05.09.2017 Elektro-Lounge bei Brumberg

Messen

13.05.2017 Biennale Venedig

26.09.2017 LED professional Symposium + Expo + Trends in Lighting

27.09.2017 Architect @ Work München

Events

21.04.2017 International Light Art Award 2017 in Unna




RSS


HIGHLIGHT WEB | Braugasse 2 | D-59602 Rüthen | highlight(at)huethig.de