Edeka-Markthalle Habig: Lichtstarke Bühne von Oktalite

4.01.2019

Das Familienunternehmen Habig präsentiert sich mit dem zweiten Markt in Bad Soden-Salmünster nicht nur als regionaler Top-Anbieter, sondern als Profi-Stratege der visuellen Absatzförderung durch gezielten Einsatz komplexer Lichtsysteme aus einer Hand. Partner bei Planung und Ausführung des Lichtkonzeptes war Oktalite.

Großer Auftritt: Mit 10.500 Lumen setzen die Oktalite-Leuchten Mirona den Eingang zur Edeka-Markthalle in Szene. Foto: Oktalite.

Markthallenflair nach Maß durch Licht nach Zeitzonen: Oktalites LiveLink-Lichtmanagementsystem steuert die mittige Lichtleiste im Lebensmittelbereich tagesabhängig. Foto: Oktalite.

Markthallenflair nach Maß durch Licht nach Zeitzonen: Oktalites LiveLink-Lichtmanagementsystem steuert die mittige Lichtleiste im Lebensmittelbereich tagesabhängig. Foto: Oktalite.

Markthallenflair nach Maß durch Licht nach Zeitzonen: Oktalites LiveLink-Lichtmanagementsystem steuert die mittige Lichtleiste im Lebensmittelbereich tagesabhängig. Foto: Oktalite.

Schönes Detail: Oktalites Pendelleuchte Limba mit rot-weißen Textilkabel im Retrolook bringt Atmosphäre. Foto Oktalite.

In der Rekordzeit von nur fünf Monaten baute die Unternehmerfamilie Habig den Standort Am Palmusacker 9 zu einem der modernsten Lebensmittelmärkte um, den die Region Main-Kinzig derzeit zu bieten hat. Schon daran lässt sich die Planungsstärke der Edeka Kaufleute ablesen, die bereits erfolgreich drei weitere Edeka-Märkte in der Umgebung führen.

Die jüngste Filiale setzt nach dem Motto "Regional ist optimal" ganz auf Markthallenambiente auf 1.600 m². Bereits von weitem setzt die kraftvolle Ausleuchtung der Front mit Fernwirkung ein Ausrufezeichen. Die Pendelleuchte Mirona macht den Eingang mit 10.500 Lumen und 3.000 Kelvin zur starken Markenbühne. Das "Willkommen" setzt Grafikstrahler Grado pointiert in Szene. Innen beeindruckt die über acht Meter hohe Decke, unter der sich die frische Warenvielfalt mit zahlreichen lokalen und regionalen Produkten präsentiert.

Das Tonnengewölbe über der Gebäudediagonale wird mit einer separaten Lichtebene und schwarzen, stromschienen-gebundenen Leuchten betont. Auch in weiß erweisen sie sich für die Bereiche mit abgehängter, weißer Decke als ideale Partner im Lichtkonzept von Oktalite.

Orientierung im Supermarkt bringt unter anderem Einbaustrahler Quira mit seiner klaren Ausleuchtung von Displays und Begriffen der Warentypen.

"Dieses Projekt setzt auch für uns Maßstäbe", sagt Kundenbetreuer Robert Erhard- Meyer von Oktalite. "Selten hatten wir für jeden Bereich und Winkel eines Supermarktes so durchdachte Vorgaben und Wünsche zum Licht. So konnten wir die Lichtsteuerung durch diese besonders sorgfältige Planung des Kunden zu 100 Prozent bedarfsgerecht programmieren."

Die mittige Lichtleiste in der hohen Decke eröffnete die Möglichkeit der tageszeitabhängigen, dynamischen Lichtsteuerung und unterstreicht den offenen Markthallencharakter. Das Grundlicht und bestimmte Akzentbeleuchtung kann mittags entsprechend dem Tageslichteinfall reduziert werden - kostensparend und angenehm natürlich für das Einkaufserlebnis der Kunden und die Genussmomente an einem der 20 Sitzplätze.

Für das komplexe Lichtkonzept auf großer Fläche hat Oktalite speziell die Lichtsteuerung Livelink Premium Einsatz. Per Knopfdruck auf dem Tablet sind sämtliche Lichtszenen und Stimmungen auch in dieser Größenordnung abrufbar. Die Bedienung ist komfortabel; alle Leuchtentypen und Areale in ihrem jeweiligen Beleuchtungsmodus sind zu jeder Zeit im Blick.

Geschäftsführer Jan Habig: "Dank digitaler Lichtsteuerung machen wir das Einkaufen bei uns noch attraktiver – und sparen Kosten." Insgesamt setzt der Kölner Lichtprofi in diesem Edeka-Markt acht Leuchtentypen ein, um alle 20 Bereiche vom überdachten Eingangsbereich über Obst und Gemüse, Fleisch und Convenience bis zum Drogeriebedarf oder der Weinabteilung minutiös nach vier Zeitzonen gesteuert zwischen sechs Uhr morgen und 23 Uhr abends effektiv zu beleuchten.

Das ausgeklügelte Lichtkonzept von Oktalite begleitet die Edeka-Kunden von A bis Z auf ihrer Entdeckungstour durch die neue Markthalle. Speziallichtfarben heben im Frischebereich die Präsentation von Obst und Gemüse. "Leidenschaft für Lebensmittel", so Geschäftsführer Jan Habig, "das ist unser Edeka-Kredo, und das erzählen und beleuchten wir am Palmusacker durchgängig aufmerksamkeitsstark. Jeder Winkel hat das Licht bekommen, das er braucht." Dazu zählen auch sämtliche Nebengebäude und Räume wie die Warenvorbereitung, die Büros und Personalräume.



 

Themen-Special

Aktuelle Ausgabe der HIGHLIGHT
HIGHLIGHT 1/2 2019 -Januar / Februar



RSS

HIGHLIGHT WEB | Braugasse 2 | D-59602 Rüthen | highlight(at)huethig.de