Digitalisierung - die Zukunft ist jetzt

10.04.2019

Wie schnell die aktuellen Entwicklungen werden, zeigt sich, wenn man die aktuellen Trends nach Realisierungen durchforstet. Was viele für die Lichtbranche noch für Zukunftsmusik halten, ist schon zu haben: Augmented Reality für Leuchten zu Hause? Check! Virtual Reality im Leuchtenfachhandel? Check! Leuchten in 3D drucken? Check!

Zur InnoLID-Fachkonferenz trafen sich 180 Spezialisten in Arnsberg, um sich über die aktuellen Entwicklungen der Digitalisierung im Lichtbereich auszutauschen. Foto: Christoph Meinschäfer Fotografie

Zur InnoLID-Fachkonferenz trafen sich 180 Spezialisten in Arnsberg, um sich über die aktuellen Entwicklungen der Digitalisierung im Lichtbereich auszutauschen.

Sicher noch nicht in jedem Leuchtenfachhandel und bei jedem Hersteller, aber die Vorreiter nutzen es schon. Ob es nun die Look-App des Lichtforums NRW zur einfachen Platzierung von Leuchten im Raum ist oder das VR-Center von Bankamp Leuchten, das schon erfolgreich im Handel platziert ist, die Zukunft ist jetzt schon da. Die Impulse hier greifen die Themen auf, ordnen die Fachbegriffe ein und zeigen, was schon möglich ist.

Digitalisierung für die Lichtbranche Das Thema Digitalisierung wird immer wichtiger für die Branche: Die LED bildet als digital steuerbare Lichtquelle die Basis für viele neue Möglichkeiten, die durch weitere, allgemeine Digitalisierungstendenzen ergänzt werden. Das Lichtforum NRW hat mit #InnoLID eine vom BMBF geförderte Initiative gestartet, die die Akteure der Branche und Digital-Experten zusammenbringt. Das über neun Monate laufende Projekt findet seine Fortsetzung auch in der Webseite www.innolid.info, auf der weiter Infos und Projekte gepostet werden und die so als Anlaufpunkt für weitere Aktivitäten dienen soll.

Ein Ergebnis ist, dass man nicht nur mehr darüber spricht, sondern auch miteinander. Das zeigte sich am großen Interesse an der Fachkonferenz #InnoLID, die im September 2018 in Arnsberg stattfand. Die Besucher konnten dabei ein breit zusammengestelltes Programm besuchen, das vom Lichtforum NRW kuratiert wurde. Die Möglichkeit zum Austausch wurde rege genutzt. Die Beiträge der Konferenz sind vom Lichtforum dokumentiert worden und lassen sich einfach nachvollziehen: Als Impuls sind die wichtigsten Aussagen zusammengefasst.



 

Special

Aktuelle Ausgabe der HIGHLIGHT
HIGHLIGHT 3/4 2019 - März / April



RSS

HIGHLIGHT WEB | Braugasse 2 | D-59602 Rüthen | highlight(at)huethig.de