Design-Duo Gam-Fratesi entwirft Yuh für Louis Poulsen

13.07.2017

Stine Gam und Enrico Fratesi, die beiden Köpfe hinter GamFratesi, einem der mitreißendsten Design-Duos unserer Zeit, zelebrieren mit der Leuchte Yuh Louis Poulsens Designphilosophie "Design to Shape Light" und lassen sich dabei von den klassischen Werten dänischen Designs inspirieren.

Stine Gam und Enrico Fratesi, die beiden Köpfe hinter Gam-Fratesi, zelebrieren mit der Leuchte Yuh Louis Poulsens Designphilosophie.

Yuh von Louis Poulsen.

Yuh von Louis Poulsen.

Mit beeindruckendem Fachwissen über Designgeschichte und inspiriert von Poul Henningsens Lichtstudien, sowie Arne Jacobsens geometrischen Formen, huldigen GamFratesi mit ihrem neuen Entwurf Yuh den legendären Designern. Dabei lassen sie auch die für sie charakteristische verspielte Ästhetik einfließen.

"Wir haben uns von Arne Jacobsens AJ Leuchte inspirieren lassen. Ihre Geometrie ist sehr markant. Sie ist angewinkelt, doch der Schirm wurde so entworfen, dass ein Teil davon stets auf den Boden gerichtet ist – auf die eine oder andere Weise. AJ ist sehr plastisch und gleichzeitig auch sehr geometrisch", so Stine Gam. "Diese Leuchte ist ein architektonisches Meisterwerk", ergänzt Enrico Fratesi. Auf die Frage nach der Zusammenarbeit antwortet Louis Poulsen Idea & Design Director Rasmus Markholt: "Für mich führte kein Weg daran vorbei mit GamFratesi zusammenzuarbeiten.

Sie passen mit ihrer ausgeprägten modernen Ästhetik und den gemeinsamen Werten der dänischen Designtradition ideal in unsere Reihe kreativer Partnerschaften."

GamFratesis Leuchte überzeugt durch Individualität. Der Schirm lässt sich sowohl drehen, kippen als auch in der Höhe verstellen und bietet damit absolute Flexibilität. Der Name Yuh ist abgeleitet von der phonetischen Form des englischen Wortes "you", also "du" und spiegelt damit ein wesentliches Merkmal des Designs wieder. Das persönliche Wohlbefinden eines jeden einzelnen steht im Mittelpunkt und wird durch die individualisierbare Beleuchtung positiv beeinflusst.

"Die größte Herausforderung war es, Yuh so zu entwerfen, dass man sie in verschiedene Richtungen bewegen kann. Wir haben mit drei Bewegungsarten in der Achse gearbeitet: Neigung, Rotation und Höhenverstellung. Dadurch wurde die Arbeit sehr komplex und zu einer großen Herausforderung. Doch die Ingenieure von Louis Poulsen sind einfach fantastisch. Es war eine tolle Zusammenarbeit", so Enrico Fratesi.

Yuh erzeugt ein indirektes, blendfreies, nach unten gerichtetes Licht. Die Position des Schirms kann angepasst werden, um den Winkel der Lichtabstrahlung zu optimieren. Die schmale Öffnung am oberen Ende des Schirms strahlt zusätzlich ein weiches, nach oben gerichtetes Licht in die Umgebung ab. Diese Kombination schafft in jedem Raum eine angenehme Atmosphäre.

"Unser Wunsch, einen Diffusor in die Leuchte einzubauen, basiert auf tiefem Respekt vor den Studien Poul Henningsens und auf unserer Wertschätzung für die indirekte Beleuchtung. Uns gefällt die Tatsache, dass man das Leuchtmittel nicht sieht und somit nicht geblendet wird. Das Leuchtmittel wird hinter dem Diffusor verborgen. Wir finden, dass die Beleuchtung dadurch etwas Magisches erhält", erklärt Stine Gam.

Die Serie Yuh umfasst eine Tisch-, Steh- und Wandleuchte. Alle Ausführungen sind ab September 2017 in Schwarz oder Weiß erhältlich.



 
Aktuelle Ausgabe der HIGHLIGHT
HIGHLIGHT 11/12 2017 - November / Dezember


Top Themen



BAG Electronics erweitert Garantie auf 5 Jahre

Die BAG Electronics GmbH aus Arnsberg traut sich was: Die Garantie für Produkte mit einer genannten Lebensdauer von über 50.000 Stunden wird im Vertrauen auf Qualität und Nachhaltigkeit auf 5 Jahre...


Termine

Weiterbildung

09.10.2017 Lichtplaner-Akademie: Basiszertifikat Innenbeleuchtung

09.10.2017 Lichtplaner-Akademie: Masterdiplom Lichtplanung

09.10.2017 Lichtplaner-Akademie: Zertifizierter Lichtplaner Innen- und Außenbeleuchtung

Messen

26.10.2017 Trends in Lighting

11.12.2017 Light + Building: Anmeldung zu "Young Design"

10.01.2018 Industrial Building

Events

09.11.2017 Otto Piene im Kunstmuseum Celle

25.11.2017 ¡Bright!



RSS


HIGHLIGHT WEB | Braugasse 2 | D-59602 Rüthen | highlight(at)huethig.de