Casambi-geeignete Funkmodule und Sensoren von Tridonic

29.04.2019

Für die Bluetooth-basierte Leuchtenkommunikation bringt Tridonic zwei neue Casambi-geeignete Funkmodule aus dem basic-dim-wireless-Portfolio auf den Markt. Diese lassen sich einfach und flexibel in bestehende Systeme integrieren und erschließen mit passenden Sensoren erhebliches Energiesparpotenzial. Außerdem kann die Beleuchtung individuell angepasst werden.

Neue Casambi-geeignete Funkmodule sowie ein Sensor erweitern das basic-dim-wireless-Portfolio von Tridonic und erleichtern das Nachrüsten von Beleuchtungen.

Sowohl das Passivmodul als auch das Konstantspannungs-Modul aus der basic-dim-wireless-Serie können mit ihrer kleinen Baugröße leicht in die Lichtinstallation integriert werden. Sie bauen automatisch ein Kommunikationsnetzwerk mit bis zu 127 Lichtpunkten auf. Die so vernetzten Leuchten können dann drahtlos geschaltet und gedimmt sowie zu Leuchtengruppen zusammengefasst werden. Auch die Festlegung von bedarfsorientierten Lichtszenen ist auf einfache Weise möglich.

Das Passivmodul lässt sich mit Maßen von 40,4 x 36,3 x 14,0 mm bequem in Leuchten integrieren, die noch nicht mit basic-dim-wireless-Treibern ausgestattet sind. Es wird über die Standard-Dali-Leitung versorgt oder direkt über den neuen Dali-Treiber premium (PRE) po4a. Die Kommunikation erfolgt über Bluetooth. So verbindet das Funkmodul die Leuchten ohne externe Schnittstelle. Es kann auch mit einem basic-dim-wireless-Sensor verbunden werden und auf diese Weise Anwesenheit und Umgebungslicht in die Steuerung des Netzwerks einbeziehen.

Das Modul PWM-CV-4CH wird mit 12-24 V DC versorgt und misst 72,6 x 30 x 18 mm. Über Bluetooth lassen sich bis zu vier Kanäle schalten oder dimmen, beispielsweise vier lineare Lle-Flex-Lichtbänder oder auch ganz unterschiedliche angeschlossene Konstantspannungs-LED-Module. Bestehende LED-Lichtlinien können mit diesem Modul auf einfache Weise und ohne zusätzliche Dali-Leitungen oder -Treiber gedimmt werden. Der maximale Ausgangsstrom beträgt 6 A. Er kann beliebig auf die vier Kanäle aufgeteilt werden.

Die Module können eine einzelne Leuchte, aber auch Beleuchtungsanlagen mit bis zu 127 Lichtpunkten steuern, zum Beispiel in Büros oder Klassenzimmern. Die Steuerung erfolgt intuitiv über die kostenlose 4remote BT-App mittels Android- oder iOS-Smartphone. Die App ist im Googles Play-Store oder in Apples App-Store erhältlich und erlaubt auch drahtlose Firmware-Updates.

Die beiden neuen Wireless-Module runden gemeinsam mit dem Sensor 5DP das Portfolio von Tridonic ab. Die Casamby-Ready-Steuerungstechnologie erlaubt ohne zusätzliche Verdrahtung eine vielfältige Interaktion mit allen Leuchten in einem Raum, wahlweise über die App oder eine Benutzer-Schnittstelle. Das drahtlose Kommunikationsnetzwerk baut sich automatisch auf.



 

Special

Aktuelle Ausgabe der HIGHLIGHT
HIGHLIGHT 3/4 2019 - März / April



RSS

HIGHLIGHT WEB | Braugasse 2 | D-59602 Rüthen | highlight(at)huethig.de