Autostadt Wolfsburg: Weltweit größte mobile Wassershow zu Gast

21.11.2013

Flash ist Pflicht!

Das Thema „Wasser“ spielte im Sommer 2013 in der Autostadt Wolfsburg wieder eine Hauptrolle. Höhepunkt der Inszenierung waren die nach eigenen Angaben weltweit größte Licht- und Wassershow, die die Autostadt selbst produziert und choreografiert hat.

Wassershow in der Autostadt Wolfsburg. Foto: Ralph@Larmann.com

Rund 350 Wassersysteme mit über 70 Meter hohen Fontänen, mehr als 130 Flammensysteme, die bis zu 15 Meter hohe Flammen erzeugen konnten, sieben LED-Bildschirme, 11 vollfarbige 25 Watt Laser, 20 grüne Laserscans, sowie neue Licht- und Soundkonzepte kamen für die Shows zum Einsatz.

Technisch umgesetzt wurde das Projekt von einem Team, dessen Zusammenarbeit sich bereits in den letzten Jahren bewährt hat. Dazu zählen die Unternehmen Aquatique Show für die Wassertechnik, lunatx SFX für Spezialeffekte, Leyendecker für die Beleuchtung, tarm für die Showlaser, Entertainment Technology Concepts für die Videotechnik und LiveAudio event technic für die Beschallung.

Besondere Herausforderung bildete die Komposition aus Flammen, Wasser, Lasereffekten, Licht und Video mit absoluter Synchronität zur Musik in Verbindung mit der langen Laufzeit der Open-Air-Shows und der extremen Feuchtigkeit, der das Equipment ausgesetzt war.

Nach eigenen Angaben konnte der Wolfsburger Themenpark, in der Sommersaison vom 28. Juni bis zum 1. September, 498 000 Gäste begrüßen.

„Unser Konzept ist zu 100 Prozent aufgegangen”, zeigt sich Otto F. Wachs, Geschäftsführer der Autostadt, sehr zufrieden. „Dank unserer erweiterten Angebote haben wir deutlich mehr Besucher im Tagesverlauf im Park begrüßen können als in den Vorjahren. Das Feedback der Gäste war durchweg positiv”.



 

Special

Aktuelle Ausgabe der HIGHLIGHT
HIGHLIGHT 3/4 2019 - März / April



RSS

HIGHLIGHT WEB | Braugasse 2 | D-59602 Rüthen | highlight(at)huethig.de