20 Meter lange Niedervolt-LED-Strips von D-Leuchten

14.02.2017

Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance. Das gilt für Lebensmittel, Kleidung, Schmuck und andere Waren, die in den Geschäften Begehrlichkeiten wecken sollen. Licht hilft, mal schmackhaft, mal hochwertig, mal edel in Szene zu setzen. D-Leuchten, eine Abteilung der D-Beschlag GmbH aus Luckenwalde, hat sich auf Lichtlösungen und deren Steuerung für den Möbel- und Innenausbau spezialisiert.

20 Meter lange Niedervolt-Strips (24V DC), die alle fünf Zentimeter schneidbar sind. Die „D-Flexi 20“ kommt vor allem dort zum Einsatz, wo ausgedehnte Strecken überbrückt werden sollen. Foto: D-Leuchten

Ein gekapseltes Vorschaltgerät bis 200 Watt eignet sich mit MM-Zeichen für den Einbau in die Shopmöblierung. Weiteres Zubehör: RF-Fernbedienung und -Empfänger. Foto: D-Leuchten

Linienleuchten mit drei verschiedene Abdeckungen: opal flach, rechteckig oder rund. Helligkeit und Wärme lassen sich dynamisch regulieren, die Lichtfarbe stufenlos dimmen und steuern. Foto: D-Leuchten

Das Unternehmen setzt ausschließlich LED ein. Die Produkte punkten bei Lichtausbeute, Farbwiedergabe und Verarbeitung. Besondere Beliebtheit haben die 20 Meter langen Niedervolt-Strips (24V DC) entwickelt, die alle fünf Zentimeter schneidbar sind. Die "D-Flexi 20"-Serie kommt vor allem dort zum Einsatz, wo mit indirektem Licht oder sichtbar mit opalen Abdeckungen ausgedehnte Strecken überbrückt werden sollen. Die über den marktüblichen Werten liegende Länge von 20 Metern bietet den Vorteil, dass nur ein Vorschaltgerät für Einspeisung und Steuerung nötig ist.

Der Clou: Die Strips arbeiten mit Kleinspannung; das erhöht ihre Einsatzflexibilität und verringert im Vergleich zu den bisher üblichen Hochvolt-Strips das Gefahrenpotenzial beim direkten Kontakt. Wenn wie im Ladenbau individuelle Lösungen gefragt sind, entwirft D-Leuchten eigene Kreationen, die im Shopdesign für Wiedererkennungswert sorgen.

Mit LEDs erreicht D-Leuchten Werte von 90 Ra und höher. Nur das Sonnenlicht schafft bei vergleichbaren Energieeinsparpotenzialen den höchsten Farbwiedergabeindex von 100 Ra. Für die direkte Beleuchtung eignen sich die Linienleuchten, deren Profil drei verschiedene Abdeckungen aufnehmen kann: opal flach, rechteckig oder rund. Helligkeit und Wärme lassen sich dynamisch regulieren, die Lichtfarbe im CCT-Bereich von warmweiß (2.800 K) bis kaltweiß (7.000 K) stufenlos dimmen und steuern.

Ein gekapseltes Vorschaltgerät bis 200 Watt eignet sich mit MM-Zeichen für den Einbau in die Shopmöblierung. Weiteres Zubehör, wie RF-Fernbedienung und -Empfänger, runden das Ladenbau-Paket ab. Alle Produkte sind ab Stückzahl 1 erhältlich, was das Angebot auch für kleine Verarbeiter attraktiv macht.



 
Aktuelle Ausgabe der HIGHLIGHT


Top Themen



Cree veröffentlicht Umsatzzahlen für das zweite Quartal des Geschäftsjahres

Cree, hat im zweiten Quartal seines Geschäftsjahres 2012, das am 25. Dezember endete, einen Umsatz von 304,1 Millionen US-Dollar erwirtschaftet. Das entspricht einer Steigerung um 18 Prozent...


Termine

Weiterbildung

27.03.2017 Lichtplaner-Akademie - Masterdiplom Lichtplanung

27.03.2017 Zertifizierter Lichtplaner Innen- und Außenbeleuchtung

27.03.2017 Fachplaner Licht

Messen

04.04.2017 Prolight + Sound

27.09.2017 Architect @ Work München

10.10.2017 Lighting Technology

Events

21.04.2017 International Light Art Award 2017 in Unna

28.04.2017 Kronach leuchtet

11.05.2017 Deutscher Lichtdesign Preis


RSS


HIGHLIGHT WEB | Braugasse 2 | D-59602 Rüthen | highlight(at)huethig.de